Teneriffa – Große Rundwanderung von Chirche über den Barranco de Tagara

Wanderung im Barranco Bett Tagara

Chirche – ein malerisches kanarisches Dorf

der Wanderweg führt um ein großes Weinfeld über Chirche herum

Das kleine Gebirgsdorf Chirche, das Ausgangspunkt dieser Wanderung ist, liegt ca. 800 Höhenmeter hoch. Die Häuser sind im typisch kanarischen Baustil errichtet worden und malerisch anzuschauen. Die heutigen Häuser des Ortes stammen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Doch die Ursprünge des Ortes gehen wahrscheinlich sogar bis zu den Guanchen zurück. Aufzeichnungen über die Geschichte des Ortes existieren dann jedoch erst ab dem späten 17. Jahrhundert. Chirche wurde im Jahr 2008 zum Kulturgut erklärt. Wenn du auf einem der zahlreichen Wanderwegen um Chirche wandern solltest, wirst du auf viele Dreschplätze, Backöfen und Waschplätze treffen, die Zeugnis vom Leben längst vergangener Generationen ablegen.

Wanderweg durch den Kiefernwald über dem Barranco de Tagara

Zunächst lebten die Bewohner von Chirche hauptsächlich von der Viehwirtschaft und auch vom Trockenfeldbau. So kannst du um Chirche und auf deinen Wanderungen um Chirche noch heute viele Terrassenfelder entdecken. Daher solltest du dir keines Falls entgehen lassen den Ort und den kleinen Nachbarort Aripe bei deinen Wanderungen um Chirche anzuschauen. Einen hübschen Überblick hast du auch vom Mirador Chirche, der nahe an der TF-38 hoch über dem Ort liegt und Ausgangspunkt dieser Wanderung ist. Und wenn du einen genauen Einblick in das Leben der ursprünglichen Bevölkerung bekommen möchtest, lohnt sich der Besuch des Tages der Traditionen, der jährlich in der zweiten Julihälfte jeden Jahres im Ort stattfindet. 

Blick vom Wanderweg auf die Küste und die Nachbarinseln von Teneriffa

Rundwanderung von Chirche über den Barranco de Tagara

Von Chirche aus hast du sehr viele Möglichkeiten zum Wandern. Einige Routen von mir zeige ich dir unten bei dem Punkt Varianten. Diese Wanderung ist schon ein wenig anspruchsvoll, da es insgesamt über 1000 Höhenmeter steil aufwärts geht. Zudem ist die Querung des Barranco de Tagara zumindest im Moment (Stand April, Mai 2021) recht anstrengend, da der Weg durch sehr viele umgefallene Bäume blockiert ist. An diesen Stellen geht es nur langsam voran, da du die Bäume entweder umgehen oder darüber klettern musst. Für den, der so etwas liebt, kann das allerdings auch Spaß machen.

In den Wolken auf dem Gratweg über Chirche - Blick in den Barranco Tamuja

Wenn du keine so anstrengende Wanderung machen möchtest, kannst du diese Wanderung von Chirche auch nur in Teilen unternehmen. Du kannst auf einem Grat über Chirche bergauf und wenn du nicht mehr kannst, bergab gehen. Das gleiche geht für den Rückweg. Den Barranco de Tagara kannst du auch von der Montaña El Cedro über die Cañadas Straße am Mirador Narices del Teide aus der Höhe auf einem kürzeren Weg erreichen. Oder du wählst eine andere der zahlreichen Wanderungen rund um Chirche.

Track der Rundwanderung Chirche - Barranco de Tagara - Chirche

Allgemeine Informationen zur Rundwanderung Chirche – Barranco Tagara

Startpunkt und Anfahrt:

Startpunkt dieser Wanderung ist der Mirador Chirche. Er liegt an der TF-38 hoch über Chirche. Du kannst alternativ auch von Guía de Isora nach Chirche fahren und von dort zum Mirador Chirche hochfahren oder gehen.

Anfahrt mit dem Pkw:

Vom Norden kannst du über den Teide Nationalpark über die TF-38 oder über die Autobahn TF-1 fahren. Diese nimmst du aus der anderen Richtung auch vom Süden aus. An der Abfahrt Chío fährst du ab und fährst Richtung Chío. Kurz vor dem Ort biegst du auf die TF-38 Richtung Teide ab. Zwischen KM 24 und KM 23 zweigt rechts eine kleine Straße Richtung Chirche ab. Bereits nach kurzer Zeit kommst du zum Mirador de Chirche. Hier kannst du auf einem größeren Parkplatz gut parken.

Anfahrt mit dem Bus:

Leider fährt weder über die TF-38 ein Titsa Linienbus und auch nach Chirche scheint es keine Verbindung zu geben. Du könntest von Guía de Isora auf dem Wanderweg nach Chirche gehen, was aber weitere Zeit und einige Höhenmeter benötigen würde. Bestimmt nicht für jeden geeignet. Einzelheiten zur Busverbindung nach Guía de Isora findest du auf der Titsa Homepage. Ansonsten kannst du jedoch auch ein Taxi von Chío oder Guí de Isora nach Chirche bestellen, das wegen der wenigen Kilometer nicht unbedingt teuer sein wird.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Zeit:

Ich gebe ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Wir haben für diese Tour mit ausgiebiger Rast etwas über 6 Stunden benötigt.

Höhenprofil der Wanderung Chirche - Barranco de Tagara

Höhenunterschied und Streckenlänge: 

Die Höhendifferenz beträgt ca. 1000 Meter und weitere ca. 200 Höhenmeter brutto. Die Strecke ist ca. 14 Kilometer lang. 

Höhenprofil der Wanderung Chirche - Barranco Tagara und zurück (einweg)

Anforderung:

Diese Wanderung erfordert eine sehr gute Kondition. Auf dem Hinweg geht es über „normale“ Wanderwege. Zurück ist der Weg auf der zweiten Hälfte teilweise etwas schlitterig, da du über einige steile Geröllwege bergab gehen musst. Daher könnte es auch gut sein, wenn du die gerölligen Wege abwärts vermeiden möchtest, die Wanderung in umgekehrter Richtung zu gehen. So könntest du dann auf dem normalen Wanderweg hinunter gehen. Die Querung durch den Barranco de Tagara erfordert einige Kraxelei. Zumindest im Moment (Stand April, Mai 2021) wirst du über sehr viele umgestürzte Bäume steigen müssen. Für die Querung des Barranco de Tagara und des Barranco El Sauce ist zudem Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Einkehr:

Restaurants, Bars und Geschäfte gibt es nur in Chirche (am Ausgangspunkt). Daher ausreichend Wasser und ggf. Verpflegung mitnehmen.

Track der Wanderung Chirche - Barranco de Tagara und kleine Rundtouren (Erweiterungen) über El Jaral

Varianten: 

Diese Tour lässt sich mit sehr vielen anderen Wander- und Rundwanderungen in der Nähe gut kombinieren. Zunächst ist wichtig, dass es möglicherweise einfacher sein kann, die Tour in umgekehrter Richtung zu gehen. Denn dadurch hast du nicht den Abstieg, sondern den Aufstieg auf Geröllwegen und kannst auf einem normalen Wanderweg zurückgehen. Auch kannst du nur Teile dieser Wanderung gehen. Zudem kannst du den Barranco de Tagara auch über die Montaña el Cedro erreichen. Die Wanderung, die den Barranco de Tagara aus der anderen Richtung in der Höhe quert, habe ich hier beschrieben.

um Chirche findest du sehr viele Wandermöglichkeiten - hier unterschiedliche farbliche Tracks

Weitere Wanderungen von Chirche gibt es zahlreiche. So kannst du den Anfang dieser Wanderung mit einer großen Rundwanderung um den Barranco de Tamuja verknüpfen. Auf dem Grat auf dem du zurückkehrst, kannst du den Zirkel über El Jaral erweitern. Auch gibt es Querverbindungen nach Chiguerque oder weiter in die Westhänge der Cañadas. Einige von den Wanderungen kannst du auf dem Bild sehen. Ich werde sicher demnächst noch einige von diesen Wanderungen in der Nähe von Chirche veröffentlichen. Im Moment gibt es auf Siebeninseln noch die Wanderung durch den Barranco de Tagara von der Montaña El Cedro aus.

Hoch über dem Barranco de Tagara Richtung Brandwachtturm - Wanderweg mit herrlicher Aussicht Richtung Teno Gebirge

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Wanderung von Chirche durch den Barranco de Tagara

Streckenabschnitt Mirador Chirche bis Gratweg Barranco Tamuja und Barranco de la Corcova

Du startest deine Wanderung am Mirador de Chirche. Von hier folgst du der Straße ein wenig Richtung Chirche hinunter. Bereits nach kurzer Zeit zweigt links der Wanderweg PR TF-70 Richtung Boca Tauce von der Straße ab. Du gehst einige Stufen hoch und folgst dann immer geradeaus dem Wanderweg. Er bringt dich auf einem kleinen Grat gemächlich hinauf. Du kommst dabei noch einmal recht nah an die TF-38. Dabei gehst du an Gärten, Wiesen und an Terrassenfeldern vorbei. Am ersten größeren Abzweig hältst du dich rechts. Links geht es in den Barranco Tamuja (auch eine sehr schöne Wanderung).

Blick vom Gratweg in die Schluchten zur rechten (Barranco de la Corcova) und zur linken Seite (Barranco Tamuja)

Nach kurzer Zeit führt der Hauptweg weiter geradeaus. Der Wanderweg PR TF-70 knickt jedoch scharf links ab. Er verläuft auf einem schmalen Pfad entlang eines großen Weinfeldes. Auf der anderen Seite des Weinfeldes geht es danach steil bergauf. Der Weg führt dich teilweise auf Serpentinen auf den Grat hinauf. Von dort oben kannst du eine sehr schöne Aussicht zurück über Chirche und die Umgebung genießen. Der Wanderweg bringt dich nach einiger Zeit vom Grat herunter und um die nächste Höhe herum. Dann steigt er wieder auf den nächsten Grat an. Diesem wirst du bis zum höchsten Punkt der Wanderung folgen.

Abzweig vom Wanderweg zum Barranco de Tagara

Streckenabschnitt Gratweg bis Abzweig zum Höhenweg über den Barranco de Tagara

Nun kommt der vielleicht anstrengendste Teil der Wanderung. Denn es geht für sehr lange Zeit nur bergauf. Du wanderst auf dem Grat zwischen dem Barranco Tamuja und dem Barranco de la Corcova, der dann später in den Barranco de Tagara übergeht. Entschädigt wirst du für die Anstrengung durch die herrlichen Ausblicke zu den Cañadas vor dir, die Schluchten zur Seite und die hinter dir liegende Küste von Teneriffa. Es geht ca. 1000 Höhenmeter auf dem Grat hinauf. Dann kommst du an eine kleine Wanderkreuzung. Links geht es Richtung Barranco Tamuja. Auch dort gibt es viele schöne Rundwanderungen, die du zum Beispiel vom Mirador Narices del Teide aus unternehmen kannst.

Wandern über umgefallene Baumstämme im Barranco de Tagara

An dieser Stelle gehst du jedoch rechts herum auf einem Pfad leicht bergab in den Barranco de Tagara, den du nach kurzer Zeit das erste Mal kreuzt. Der Hauptwanderweg geht rechts herum auf der anderen Barranco Seite wieder weiter. Schön ist es auch ein wenig den Barranco im Bett hinaufzuklettern. Du kannst dann später rechts herum über einen gedeckten Kanal zurück zum Hauptweg kommen. Egal ob über den Barranco oder den Hauptweg, schließlich bist du wieder auf dem Weg, der dich durch den Wald hinaufführt. Nach einiger Zeit (ca. drei Serpentinen) kommst du an einen großen umgefallenen Baum. Der Hauptwanderweg führt geradeaus weiter (siehe auch Wanderung Montaña el Cedro). Dieser bringt dich über einen steilen Grat hinauf in Richtung Brandwachtturm. Du hältst dich jedoch rechts auf den kleinen Weg durch den Wald.

schmaler Pfad am Barranco Tagara hoch über Chirche

Abzweig zum Höhenweg über den Barranco de Tagara bis Abzweig Wanderweg El Jaral

Nach kurzer Zeit gelangst du an einen kleinen Pfad, den du nun links herum folgst. Dieser führt dich am Hang in einem großen Bogen zunächst über den Barranco de Tagara und dann über den Barranco El Sauce entlang. Der Weg ist mehr als beeindruckend. Du wanderst hoch über den Wolken mit wunderschönen Aussichten. Allerdings sind in dieser Gegend (Stand Mai 2021) sehr viele Bäume umgefallen. Sie liegen verteilt über dem Weg, so dass du nur sehr langsam vorankommst, da du über die Bäume hinwegklettern oder sie irgendwie umgehen musst. Bei diesem Weg ist absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit notwendig.

Blick aus der Höhe über die Wolken auf die Nachbarinseln La Gomera und La Palma

Schließlich gelangst du an einen kleinen Abzweig. Der Weg rechts hoch führt dich auf den Wanderweg Montaña El Cedro. Du gehst jedoch geradeaus weiter. Auf einem Grat gelangst du wieder auf den Hauptwanderweg. Links führt der TF PR 70.1 weiter nach Boca Tauce. Rechts geht es an einem gedeckten Kanal entlang bergab in Richtung El Jaral. Diesem Weg und der Ausschilderung folgst du nun für eine lange Zeit bergab. Zunächst handelt es sich um einen regulären Wanderweg, der dich bei schönem Ausblicken steil den Berg hinab führt. Nachdem du sehr weit hinabgestiegen bist, kommst du an eine Stelle, an der der reguläre Wanderweg links nach El Jaral abzweigt. Du gehst jedoch geradeaus weiter.

Querung Barranco de Tagara

Streckenabschnitt Abzweig Wanderweg El Jaral bis Mirador Chirche

Von nun an wird der Wanderweg ein wenig schlechter, denn es geht auf gerölligen Wegen stark bergab. Deshalb hatte ich oben darauf hingewiesen, wer dies vermeiden möchte, sollte die Wanderung besser in anderer Richtung unternehmen. Doch den Weg selber kannst du nicht verfehlen. Und nach einiger Zeit siehst du auch bereits Chirche wieder vor dir unter liegen. Du gehst auf dem Gratweg weiter und ignorierst einen weiteren links nach El Jaral abzweigenden Weg. Geradeaus gelangst du über den Ort Chirche und dann auf einen Weg, der dich rechts herum unmittelbar in den Ort hinabführt.

Wanderweg herunter nach Chirche an Wasserkanälen entlang

Der Weg bringt dich auf die Hauptstraße des Ortes (Calle de los Pinos). Dieser folgst du rechts herum den Berg hinauf. Solltest du Chirche noch nicht kennen, bekommst du jetzt ein wenig vom Ort zu sehen. Schließlich zweigt ein Weg links steil bergauf zum Mirador Chirche von der Straße ab. Ein letzter steiler Anstieg und du gelangst auf die Straße, die dich links herum in kurzer Zeit zum Ausgangspunkt am Mirador zurückführt.

kleine Erweiterung und Abwechslung - wandern im Barranco

Und zum Schluss:

Ich hoffe, dass dir diese ein wenig herausfordernde Wanderung von Chirche zum Barranco de Tagara gefallen hat. Wenn dir die Wanderung zu anstrengend ist, kannst du den Barranco de Tagara auch von der Montaña de Cedro aus besuchen. Ich habe dir unter Varianten ja einige Möglichkeiten für interessante Wanderungen um Chirche herum aufgezeigt. Wie immer du dich auch entscheidest, ich wünsche dir viel Freude auf allen deinen Wegen,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

2 Kommentare bei „Teneriffa – Große Rundwanderung von Chirche über den Barranco de Tagara“

  1. Hallo Dagmar.
    Man kann in den Barranco de Tagara auch ganz bequem von Chirche aus hineingehen.
    Das ist dann – für deine Verhältnisse – ein Spaziergang:
    https://meinteneriffa.com/2021/05/17/wildnis-bequem/
    Zu entdecken gibt es trotzdem einiges.
    Un saludo
    Gerardo

    1. Hi Gerardo, danke fürs Vorbeischauen und Kommentieren. Ich weiß, dass es geht. Allerdings wurden wir einmal auf dem Weg zurückgeschickt, da ein Imker dort war und meinte, man dürfe dort nicht langgehen. Auf der anderen Seite wollte ich wegen Aussicht und Kennenlernen genau über die 2 Gratwege gehen. Saludos, Dagmar

Schreibe einen Kommentar