Teneriffa Anaga – Kanal- und Schluchtwanderung um El Batán

Kanalweg Barranco Seco

El Batán, Bejia und zwei außergewöhnliche Schluchten

Brücke auf dem Kanalweg im Barranco Seco

Teneriffa  Anaga – Kanal- und Schluchtwanderung um El Batán

Die heutige Rundwanderung um den kleinen Ort El Batán im Anaga Gebirge auf Teneriffa startet an der Küste in Punta del Hidalgo. Von dort kannst du Richtung Cruz del Carmen in die Höhe wandern. Auf halbem Weg gelangst du in das wunderschöne Gebirgsdorf El Batán. Für Wagemutige, die nicht auf dem normalen Wanderweg bleiben möchten, führt die Wanderung durch einen langen Kanal hoch über dem Barranco Seco.

Kanalweg Barranco Seco

Später geht es dann über den hochgelegenen kleinen Weiler Bejia wieder ein wenig hinunter nach El Batán. Zurück kannst du dann durch den Barranco del Rio oder auch über Chinamada gehen. Auch durch den Barranco del Rio führt ein Kanalweg. So hast du viele Möglichkeiten von El Batán wieder zurück nach Punta del Hidalgo zu gelangen.

Kanalweg Barranco Seco mit Wanderern

Kanalwanderungen um El Batán

Auf dieser Wanderung wanderst du durch den Barranco Seco hoch und durch den Barranco del Rio wieder hinab. Wenn du etwas Besonderes beim Wandern erleben möchtest, dann bieten sich alternativ zum normalen Wanderweg die Routen über die Wasserkanäle an. Ein Erlebnis der besonderen Art. Doch alle Kanäle sind mit Warnschildern versehen. Dennoch dürfte zumindest im guterhaltenen Wasserkanal über dem Barranco Seco bei gutem Wetter keinerlei Gefahr bestehen. Dieser ist breit und in einem wirklich guten Zustand, so dass du jederzeit sicher und gut geschützt wandern kannst. Voraussetzung ist allerdings unbedingte Schwindelfreiheit, denn die Tiefblicke aus den Kanal sind fantastisch. 

Beginn Kanalweg über dem Barranco Seco

In den Kanal im Barranco del Rio bin ich nur stückweise eingestiegen. Er wirkte auf mich nicht besonders gut erhalten. Teilweise erschweren auch Felsstücke das Durchkommen. Doch auch dort habe ich Wanderer laufen sehen. Da ich selber den Weg nicht gegangen bin, sondern den normalen Weg durch den Barranco del Rio vorgezogen habe, kann ich hier leider keine genaue Beschreibung abgeben. Vielleicht hat ja jemand von euch Erfahrungen in dem Wasserkanal gesammelt. Wenn dem so ist, würde ich mich sehr über einen Kommentar bzw. eine Ergänzung dazu freuen.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Track Rundwanderung Punta de Hidalgo - Bejia - El Batán - Barranco del Rio

Allgemeine Informationen zur Rundwanderung um El Batán

Startpunkt und Anfahrt:

Ausgangsort - Kirche Punta de Hidalgo

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist die Kirche in Punta del Hidalgo an der TF-13.

Anfahrt mit dem Pkw:

Du gelangst über die TF-5 nach Punta del Hidalgo. Von der Autobahn kommst du dann je nach Richtung über die TF-13 oder die TF-16 nach Tegueste. Von dort fährst du über Bajamar auf der TF-13 nach Punta del Hidalgo. Du fährst eine ganze Weile auf der Hauptstraße durch den Ort. Die Kirche liegt auf der linken Seite der Straße. Überall entlang der Hauptstraße bestehen Parkmöglichkeiten.

Anfahrt mit dem Bus:

Die Titsa Buslinien 050 und 105 halten in Punta del Hidalgo fast unmittelbar vor der Kirche. Näheres zu den genauen Zeiten findest du auf der Titsa Homepage.

Zeit:

Ich gebe ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Wir haben knappe 7 Stunden für die Wanderung benötigt. Dabei waren allerdings sehr lange Fotoaufenthalte im Kanal und in El Batán sowie einige „Abstecher“. Die reine Wanderzeit beträgt ca. 5 Stunden.

Höhenprofil der Wanderung von Punta de Hidalgo nach El Batán und zurück durch den Barranco del Rio

Höhenunterschied und Streckenlänge: 

Die Höhendifferenz im Auf- und Abstieg beträgt ca. 720 Höhenmeter. Da wir in El Batán noch einige kleine Abstecher gemacht haben, kann es ohne Abstecher um die 670 Höhenmeter liegen. Die Strecke ist knappe 13 Kilometer lang. 

Anforderung:

Wanderzeichen in Punta de Hidalgo

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Ich möchte diese Tour im ersten Teil bis El Batán als normal bezeichnen. Du brauchst Kondition und Schwindelfreiheit, wenn du durch den Kanal wandern möchtest. Ansonsten verläuft der Teil bis El Batán auf gut gekennzeichneten Wanderwegen. Der Abstieg von El Batán in den Barranco del Rio ist hingegen schwerer. Du wanderst auf wenig benutzten und teilweise zugewachsenen Wegen. Auch ist der Weg nicht so einfach zu finden. Einige Passagen im Abstieg sind recht schmal und steil. Daher sind unbedingte Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich.

Wer durch die Kanäle gehen möchte, sollte – auch wenn nur kurze Tunnel – eine Taschenlampe oder Stirnlampe mitnehmen.

Einkehr:

Restaurants und Bars gibt es am Ausgangspunkt Punta del Hidalgo und in El Batán. Eine Wasserstelle befindet sich nahe am Kirchplatz von El Batán. Daher für den Weg ausreichend Wasser und ggf. Verpflegung mitnehmen.

Track der Rundwanderung mit angrenzendem Track Punta de Hidalgo nach Chinamada und weiter zum Cruz del Carmen

Varianten: 

Diese Tour lässt sich mit vielen anderen Wander- und Rundwanderungen in der Nähe gut kombinieren. Zu erwähnen ist die Wandertour von Punta del Hidalgo nach Chinamada. Du gehst dann nicht von El Batán in den Barranco del Río, sondern querst denselben und steigst nach Chinamada auf. Von dort gehst du zurück nach Punta del Hidalgo. 

Du kannst auch deine Wanderung aufwärts von El Batán in Richtung Cruz del Carmen fortsetzen. Und vom Cruz del Carmen dann über Chinamada absteigen (sehr lange Wanderung). Oder du fährst mit dem Bus vom Cruz del Carmen nach Punta del Hidalgo zurück.

Kanalweg darf nicht betreten werden - Verbotstafel

Selbstverständlich kannst du diese Tour auch in die andere Richtung unternehmen. Die Abschnitte durch den Kanal kannst du – musst du aber nicht – gehen.

Und wenn dir das alles zu lang ist, kannst du auch nur bis El Batán wandern und von dort mit dem Bus (Titsa 274) zurückfahren.

Wanderer im Kanal

Rundwanderung Punta del Hidalgo – Barranco Seco – Kanal – Bejia – El Batán – Barranco del Río

Streckenabschnitt Punta del Hidalgo bis Gehöfte am Ende des Camino el Homicían

Du startest deine Wanderung an der TF-13 gegenüber der Kirche in Punta del Hidalgo. Schräg gegenüber der Kirche beginnt der ausgewiesene Wanderweg PR TF 11 Richtung El Batán und Cruz del Carmen. Du wanderst auf der Straße Camino de Callejón bergauf. Am Ende der Straße gabelt sich der Weg. Du gehst rechts herum auf den Camino El Bucio. Du kannst auch links herum gehen und dem Camino el Homicían geradeaus folgen (kürzer aber landschaftlich nicht so schön wie auf dem Wanderweg).

Blick auf Punta de Hidalgo

Der Wanderweg über den Camino El Bucio  bringt dich in kürzester Zeit aus dem Ort heraus. Auf einem breiten Weg wanderst du nun in Serpentinen bergauf und lässt dabei schnell den Ort Punta del Hidalgo unter dir zurück. Du wanderst durch Wiesen und terrassierte Felder und hast bereits erste gute Ausblicke über Punta del Hidalgo. Später trifft der Wanderweg bei einzelnen Gehöften dann wieder auf den Camino el Homicían. Du gehst rechts herum auf dem Schotterweg und folgst dem weiß gelb markierten Wanderweg.

Abzweig Wanderweg Cruz Carmen - Kanalweg

Streckenabschnitt Gehöfte am Ende des Camino el Homicían bis Wasserkanal Barranco Seco

Eine Weile führt dich der Weg, der in einen Pfad übergeht, weiter geradeaus. Dann kommst du an eine Gabelung. Geradeaus geht es auf dem normalen Wanderweg PR TF 11 Richtung El Batán weiter. Da ich diesen Streckenabschnitt noch nicht gegangen bin, kann ich dazu im Moment noch nichts schreiben. Er läuft jedoch noch vor Bejia wieder mit dem Kanalweg zusammen. Links herum verläuft an der Gabelung der Weg, der dich zum Einstieg in den Kanal bringt.

Mein Wanderhund Lasko im Barrancobett des Barranco Seco

Du folgst dem Weg zunächst gerade und dann bergab und durchquerst dabei ein Seitental. Dann stehst du vor dem Kanalbeginn. Von nun an gibt der Kanal den Weg vor. Er ist breit und ausreichend tief, so dass du gut gesichert bist. Ab und zu musst du einige Felsvorsprünge passieren. Platz ist da – auch wenn du manchmal in den „Tiefgang“ gehen musst. Du durchquerst kurze Tunnel, Galerien und hast ständig eine beeindruckende Sicht in den Barranco Seco (nicht zu verwechseln mit dem Barranco Seco im Teno Gebirge).

Wanderer im Barranco Seco

Streckenabschnitt Barranco Seco bis Bejia

Du folgst dem Wasserkanal über eine Brücke und durch einen 100 Meter langen Tunnel. Der Kanalwanderweg endet im oberen Teil des Barranco Seco im Barrancobett. Von hier bringt dich ein steiler Pfad in Serpentinen und um einen Felsen herum in die Höhe. Wenn du oben angekommen bist, hast du noch einmal einen herrlichen Blick zurück über den Kanalwanderweg, der nun tief unter dir liegt. Du gehst noch ein kleines Stück weiter hoch und triffst dann auf eine Straße.

Gärten und Felder um Bejia

Hier mündet auch der Wanderweg PR TF 11 ein, der von nun an wieder mit dem beschriebenen Weg zusammenläuft. Du befindest dich bereits im Ort Bejia und gehst eine Weile entlang der Straße. Dann biegt der Wanderweg links von der Straße ab. Es geht auf einem zeitweise mit Geländer gesichertem Weg hoch zu den höher gelegenen Häusern von Bejia. Oben angekommen, hast du die höchste Stelle der Wanderung erreicht. Von hier hast du eine gute Aussicht in den Barranco Seco hinter und den Barranco del Rio vor dir.

der kleine Weiler Bejia

Streckenabschnitt Bejia bis El Batán

In Bejia folgst du dem Wanderweg bis zum Gipfel. Vom Grat kannst du den Weiler Bejia mit seinen Gärten und Feldern überblicken. Der Wanderweg mündet in eine Straße, der du kurz links herum folgst. Dann bringt dich der links von der Straße abzweigende Wanderweg auf der linken Seite des Berghanges entlang. Du kommst über einen kleinen Sattel, von wo der Wanderweg in kleinen Serpentinen steil hinab in den Ort El Batán verläuft. Auf dem Weg hinunter kannst du den Barranco del Rio und El Batán gut überblicken. Der Pfad führt an einem hübsch gelegenen Picknickplatz mit Tischen und Bänken vorbei.

Wanderweg bei Bejia

In El Batán kommst du schließlich über Stiegen nahe am Kirchplatz heraus. Der Ort ist hübsch und es lohnt sich ein kleiner Aufenthalt. Vom Kirchplatz kannst du in den Barranco del Rio und nach Chinamada schauen. Auch eine Wasserstelle gibt es hier, so dass du bei Bedarf deine Wasservorräte auffüllen kann. Von El Batán führen Wanderwege nach Chinamada und zum Cruz del Carmen. Doch hier stelle ich eine Route durch den Barranco del Rio zurück nach Punta del Hidalgo vor.

Abstieg nach El Batán

Streckenabschnitt El Batán bis Barranco del Rio (Barrancobett)

Wenn du von Kirchplatz ein Stück zurückgehst, ist rechts vom Hauptweg ein Wanderweg nach Punta del Hidalgo ausgeschildert. Das ist ein sehr alter Weg, der teilweise schwer zu finden ist. Wenn du auf meinen Track schaust, sind wir zu Beginn einige Male hin- und hergegangen. Hintergrund war u.a. auch ein kleiner Abstecher auf eine Anhöhe, von wo wir uns erhofften, den Weg ein wenig besser zu überblicken. Bei der ersten Gabelung hältst du dich links und gehst an einem Hang entlang auf einen Kamm. Gleich zu Beginn des Kamms führt der Wanderweg scharf links bergab.

Steilabstieg über einen Grat in den Barranco del Rio

Der Weg ist sehr steil, teilweise zugewachsen und der Abzweig nicht so einfach zu finden. Für den steilen Abstieg in den Barranco del Rio ist absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Der Weg ist schmal und führt häufig unmittelbar am Abgrund entlang. Nachdem du aus den Büschen und den Terrassen herausgewandert bist, verläuft eine Passage frei und steil über einen Bergrücken. Es bleibt einige Zeit schwierig. Keinesfalls sollte dieser Weg bei schlechtem Wetter gewählt werden. Äußerste Vorsicht ist geboten. Doch da der Weg sehr steil ist und dich somit auch schnell abwärts bringt, bist du dann auch nach kurzer Zeit bereits unten im Bett des Barranco del Rio.

Barranco del Rio - Start 2. Kanal

Streckenabschnitt Barranco del Rio bis Punta del Hidalgo

Unten im Barrancobett zwischen Büschen und Felsbrocken angekommen, führt dich der Weg sehr schnell an eine Mauer, an der links der Kanalweg beginnt. Zunächst kannst du leicht im Kanal wandern. Dann kommt ein Hinweisschild, dass der Kanalweg gefährlich und nicht zu begehen sei. Tatsächlich triffst du nach kurzer Zeit auf einen Felsbrocken, der sich kaum umgehen lässt. Möglich ist allein, zunächst den normalen Weg durch dem Barranco zu folgen und dann später noch einmal zu dem Kanal hochzusteigen. Wir haben es nicht gemacht und sind dem Weg durch den Barranco del Rio weiter gefolgt.

Abzweig Wanderweg 2. Kanal

Der Weg führt dich an kleinen Wasserstellen und über Felsen entlang. Mal verläuft er durch Buschwerk, dann wieder auf der linken oder der rechten Barrancoseite. Ab und zu ist der Weg ein wenig schwer zu finden, aber verlaufen kannst du dich nicht, da der Barranco den Weg vorgibt. Gefühlt ist dieser Streckenabschnitt sehr lang, da du immer weiter den Windungen der Schlucht folgst. Doch am Ende kommst du genau an der Stelle an, an der auch der Wanderweg nach Chinamada von Punta Hidalgo aufsteigt. Du folgst dem Hauptweg mit Blick auf die Küste bis zur Straße TF-13 bergauf. An dem großen Platz hältst du dich links und folgst der Straße zurück bis zum Ausgangspunkt Kirche.

Wandern im Barrancobett

Und zum Schluss

Ich hoffe, dass dir auch diese schöne Rundwanderung im Anaga Gebirge um El Batán gefallen hat. Sei auf den Kanalwegen und beim Abstieg von El Batán vorsichtig. Und wenn du eigene Erfahrungen auf dieser Tour hast, freue ich mich über deine Kommentare und Ergänzungen. Viel Freude beim Wandern,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

6 Kommentare bei „Teneriffa Anaga – Kanal- und Schluchtwanderung um El Batán“

  1. Wieder eine sehr spannende Tour, Dagmar. Landschaftlich imposant und wenn ich deinen Wegbeschreibungen gedanklich und anhand der Fotos folge, ist es enorm abwechslungsreich – allerdings in den Kanälen auch mit einer gehörigen Portion Vorsicht zu genießen!
    Es hat mir wieder Spaß gemacht, an einen weiteren Tour via Blog teilzuhaben. Den Tiefblick habe ich mir schon recht lebhaft vorgestellt … ^^
    Für Teneriffa-Wanderer eine wunderbare, sehr detailreiche Anleitung und ein Lustmacher zugleich!

    LG Michèle

    1. Danke liebe Michèle, tatsächlich dieses Mal eine wirklich außerordentliche Wanderung – und nicht ohne :-). Liebe Grüße zu dir nach Hamburg, Dagmar

  2. Hi Dagmar,

    hast Du wirklich Wanderer im Kanal Bco. Rio gesehen ?
    bzw.
    gab es kein Gatter, der Dir den Weg versperrt hat ?

    Laut einer neuen Leserzuschrift im Rother
    https://www.rother.de/leser/4016.htm
    gibt es ein Gitter.

    Bin den Kanal im Bco. Rio zweimal gegangen. War sehr schön. Vielleicht nicht ganz so ausgesetzt wie der andere Kanal, dafür öfter mal überhängende Felsen, die diesen Kanal deutlich gefährlicher machen.
    Im Winter soll in diesem Kanal oft Wasser sein, im Kanal im Bco. Seco nur selten…

    viele grüße
    gewo

    1. Hi Gewo, nein ein Absperrgitter habe ich nicht gesehen. Nur das Verbotsschild am Abzweig – siehe Bild im Artikel. Wir sind noch weiter gegangen, aber haben uns dann wegen der Felsüberhänge doch für den Barranco Weg entschieden, den ich auch noch nicht kannte. Viele Grüße, Dagmar

  3. […] nicht für jedermann zu empfehlen. Wenn du nach El Batán absteigst, kannst du diese Tour mit der Kanal- und Schluchtwanderung kombinieren. So kannst du von El Batán auch zum Cruz del Carmen auf oder nach Punta del Hidalgo […]

  4. […] weitere Möglichkeit ist, dass du diese Wanderung mit der hier beschriebenen Rundwanderung von Punta del Hidalgo nach El Batán […]

Schreibe einen Kommentar