Fortaleza de Masca – ein markanter Steig im Teno Gebirge

Fortaleza de Masca - Wanderinnen mit Blick zur westlichen Abbruchkante

Fortaleza de Masca hoch über dem Barranco von Masca

Panorama -Fortaleza de Masca

Die Wanderung zur Fortaleza de Masca ist eine weitere faszinierende Steigwanderung im Teno Gebirge. Teneriffa ist in felsigen Küstenabschnitten, wie im Anaga- und Teno Gebirge, von tiefen Barrancos zerschnitten. Daher gibt es naturgemäß zwischen diesen Schluchten hohe Felswände. Und gerade auf diesen Berggraten kannst du wirklich beeindruckende Wanderungen mit unvergesslichen Ausblicken unternehmen.

Panorama - Blick über Masca und den Barranco von Masca

Ich hatte hier auf Sieben Inseln bereits über die Wanderungen auf dem Guergues Steig, dem Abache Steig sowie den Risco Steig geschrieben. Auch die Wanderung nach Teno Alto am Barancán vorbei ist eine Steig Wanderung, die in weiten Teilen parallel zum Abache Steig verläuft. Heute ist nun der letzte, aber vielleicht sogar der interessanteste Steig im Teno Gebirge an der Reihe. Die Fortaleza de Masca, ein wahrlich beeindruckendes Felsmassiv hoch über der Masca Schlucht.

Fortaleza de Masca - Blick auf den Abache Steig

Zwar nimmt jeder Mensch einzelne Wanderungen unterschiedlich wahr. Und es kommt ja tatsächlich auch noch immer entscheidend auf weitere Faktoren, wie zum Beispiel das Wetter an. Auf der gleichen Wanderung kannst du einmal in Wolken stehen, gegen Wind zu kämpfen und so gut wie keine Sicht haben. Und ein anderes Mal wanderst du an der gleichen Stelle bei Sonnenschein, Windstille sowie bei einem lückenlos blauen Himmel. Dennoch meine ich persönlich, dass der Abache Steig in der Rangfolge vielleicht eine der kürzeren und einfacheren Steig Wanderungen im Teno Gebirge ist. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit einmal vorausgesetzt. Die Wanderung zur Fortaleza de Masca ist hingegen bereits allein durch die teilweise sehr steilen Anstiege erheblich anspruchsvoller.

Track - Wanderung vom Cruz de Hilda über die Fortaleza de Masca

 

Allgemeine Informationen zur Steigwanderung Fortaleza de Masca

Fortaleza de Masca - Parkplatz am Cruz de HildaStartpunkt und Anfahrt:

Startpunkt ist der Mirador Cruz de Hilda hoch über dem kleinen Ort Masca an der TF-436. Dort sind Parkplätze vor dem Restaurant und am Seitenstreifen vorhanden.

Anfahrt mit dem Pkw:

Vom Norden auf der TF-436 aus Richtung Buenavista del Norte und vom Süden auf der TF-436 aus Richtung Santiago del Teide fährst du mit dem Wagen bis Cruz de Hilda.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Anfahrt mit dem Bus:

Die Titsa Buslinie 355 verkehrt zwischen Santiago del Teide und Buenavista del Norte. Weitere Informationen findest du auf der Titsa Homepage.

Zeit:

Ich gebe ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Für diese Wanderung habe ich nur ein bisschen über zwei Stunden als reine Wanderzeit benötigt. Doch unterwegs war ich über 4 Stunden. Das lag auch bei diesem Steig an den fantastischen Ausblicken, die immer wieder zum Stehenbleiben, zur Rast und zu Fotopausen einluden.

Höhenprofil der Wanderung Fortaleza de Masca

Höhenunterschied und Streckenlänge: 

Die reine Höhendifferenz dieser Wanderung auf dem Steig Fortaleza de Masca beträgt nur ca. 350 Höhenmeter. Doch durch einiges auf und ab kommen dann doch fast 500 Höhenmeter zusammen. Die Strecke, die ich gewandert bin, ist ein wenig über 8 Kilometer lang. Das wird auf dem Höhenprofil anders dargestellt. Grund ist, dass mein JPS die teilweise sehr steilen Auf- und Abstiege nicht berücksichtigt hat. Doch ich habe mir andere verlässliche Daten von Mitwanderern, die ein reines JPS Gerät bei sich trugen, geben lassen.

Anforderung:

Diese Wanderung ist nach meiner Einschätzung mittellang und hat auch mit steilen Aufstiegen einige Höhenmeter zu bieten. Die Wege führen zumeist nah am Abgrund entlang. Daher sind unbedingte Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung. Bitte auch diese Wanderung nicht bei Nässe oder Sturm unternehmen. Das gilt natürlich grundsätzlich für alle Wanderungen.

Einkehr:

Restaurants, Bars und Geschäfte gibt es nur im nahen Masca bzw. am Ausgangsort Cruz de Hilda. Daher ausreichend Wasser und ggf. Verpflegung mitnehmen.

Gratweg im Teno Gebirge

Varianten:

Diese Tour lässt sich noch sehr gut erweitern. Wenn du oben auf dem Bergplateau der Fortaleza de Masca angekommen bist, kannst du in der Mitte des Grats und zur anderen Bergseite noch weiter aufsteigen. Ich bin dort nur ein wenig wegen der Aussicht weitergegangen. Doch weitaus anstrengender ist – wie auf dem Guergues Steig – die Wanderung weiter herunter. Du kannst sehr gut weiter bergab gehen und siehst vor dir eine kleine Erhebung am Ende des Buschplateaus. Diese kannst du besteigen. Da meine Mitwanderer auf der letzten Tour zurückgehen wollten, bin ich nur ein wenig abgestiegen. Doch wenn du genug Kondition für den dann zwangsläufig folgenden Aufstieg hast, kannst du an dieser Stelle die Wanderung sehr gut weiter ausdehnen.

Blick auf die Fortaleza de Masca

Gratwanderung zur Fortaleza de Masca

Streckenabschnitt Cruz de Hilda bis Quergang Berggrat

Fortaleza de Masca - Abzweig Straße Fahrweg um Hügel mit AntennenDu startest deine Wanderung zur Fortaleza de Masca an der TF-436 am Mirador Cruz de Hilda hoch über dem kleinen Ort Masca. Von dort sind es nur wenige Meter Richtung Buenavista del Note und dann führt dich ein breiter Fahrweg links von der Straße ab. Der Einstiegsweg ist durch ein weiß gelbes Kreuz gekennzeichnet und daher leicht zu erkennen. Nach kurzer Zeit kommst du auf diesem Weg auf einen kleinen Hügel mit Antennen. Von einer Art Platz aus führt ein kleiner Pfad geradeaus weiter den Berg hinauf.

 

Blick hinunter zum Cruz de Hilda

 

Der Weg führt dich am Berghang entlang hoch. Du gehst parallel zur TF-436, die schnell unter dir zurückbleibt. Bereits hier hast du beeindruckende Ausblicke auf das tief unter dir liegende Cruz de Hilda und den Ort Masca. Nach einiger Zeit umrundest du einen Felsvorsprung und wechselst von der linken auf die rechten Hangseite.

Fortaleza de Masca - Gratwanderung hoch über Masca

Um zu dem eigentlichen Steig der Fortaleza de Masca zu gelangen, musst du einen Quergang gehen. Zunächst ist auf der linken Seite von dir noch eine kleine Felswand. Dann führt dich der Weg über einen ersten steinigen Berggrat, auf dem du zu beiden Seiten eine fantastische Aussicht in die Schlucht auf der einen Seite und auf Masca zur anderen Seite genießen kannst.

Fortaleza de Masca - auf schmalen steinigen Wegen am Grat entlang

Streckenabschnitt Quergang Berggrat bis unterhalb der Fortaleza de Masca

Der Weg über diesen ersten Grat bringt dich sodann an der rechten Hangseite über Steine und Felsen hinab. Vor dir taucht jetzt das gewaltige Massiv der Fortaleza de Masca auf. Du wanderst auf der rechten Hangseite den Berg hinab und bewegst dich auf die Felswand zu. In einem weiten Bogen bringt dich der Weg abwärts bis du parallel zur Felswand gehst.

Fortaleza de Masca - beeindruckende Felswand

Verfehlen kannst du den Weg nicht, da es unübersehbar nur diesen einen Weg an der Felswand entlang gibt. Er verläuft auf dem Hinweg in der Tendenz zunächst ansteigend. Doch nach kurzer Zeit geht es hauptsächlich eine ganze Zeit bergab. Du bist in einer Höhe von ca. 850 Metern gestartet. Der Steig bringt dich an der Bergwand parallel zur Schlucht entlang dann auf ca. 600 Höhenmeter hinunter. Dort befindest du dich unterhalb der Felsen der Fortaleza de Masca.

Fortaleza de Masca - Wanderweg am Hang entlang

Streckenabschnitt unterhalb der Fortaleza de Masca bis zur Hochebene

Von dem tiefsten Punkt dieser Wanderung geht es nun steil hinauf. Teilweise sind die Wege sogar ein bisschen durch Erdrutsche verschüttet. Doch insgesamt sind sie gut machbar. Es geht ab und zu in sehr engen steilen steinigen Serpentinen bergauf. An diesen Stellen hat leider auch teilweise mein JPS versagt, das anscheinend meinte, dass ich mich nicht von der Stelle bewegte. Grund ist, dass es an einigen Stellen wirklich fast steil nach oben geht. Daher ist die Wanderung – wie du unschwer sehen kannst – im Höhenprofil kürzer ausgefallen als sie tatsächlich ist.

Fortaleza de Masca - Blick von oben zur Nordseite auf den Atlantik und die Felsen

Doch nach diesem steilen Aufstieg, der dich auf eine Höhe von 750 Metern bringt, wirst du wirklich mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Bereits auf den letzten Metern bevor du das Felsplateau erreichst, kannst du bis ans Ende der Schlucht hinunter aufs Meer und die Steilwand schauen. Dann kletterst du noch einige Meter nach links hinauf und du befindest dich auf einer mit Büschen bestandenen Hochebene.

Fortaleza de Masca - Blick nach Süden hinunter in die Bucht von Masca

Streckenabschnitt Hochebene

Auf dieser Hochebene hast du nun sehr viele Möglichkeiten. Auch ich habe dort noch bei Weitem nicht alles ausprobiert und erkundschaftet. Zunächst bietet es sich an, die Hochebene auf einem deutlich gekennzeichneten Weg zu überqueren. Auf der anderen Seite stehst du dann unmittelbar an der Abbruchkante zum Barranco von Masca. Du kannst von dort oben in die Masca Schlucht und zum Strand von Masca hinunterschauen. Hoch über dir erhebt sich der Teide. Und weit draußen im Atlantik siehst du die Nachbarinseln La Gomera und La Palma liegen.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Blick aus der Höhe auf die vordere Erhebung auf dem Grat

Von diesem Punkt aus kannst du auch weiter hochsteigen, um eine noch bessere Aussicht genießen zu können. Das habe ich gemacht und war von dem „Überblick“ begeistert. Doch es ging auch noch weiter hoch. Vielleicht hast du noch mehr Lust weiter in Richtung Fortaleza de Masca hochzusteigen. Wie weit es in dieser Richtung weiter geht, habe ich noch nicht ausprobiert.

Blick von oben Richtung Guergues Steig - im Hintergrund der Teide

Wir sind im Anschluss wieder abgestiegen und auf dem Plateau nach unten gewandert. Die Wege sind ein wenig verwachsen und nicht ganz einfach zu gehen. Viele Felsen und Büsche sind zu überwinden. Doch grundsätzlich ist der Weg machbar. Wer sich vor Kratzern von Büschen schützen möchte, sollte lange Hosen bzw. sogar Hemden tragen. Du kommst nach kurzer Zeit des Abstiegs an einem alten Dreschplatz vorbei. So kannst du sehen, dass auch dieser Steig einst landwirtschaftlich genutzt wurde. Nach einiger Zeit wollten meine Begleiter zurückgehen, so dass wir nicht weiter hinabgestiegen sind.

Fortaleza de Masca - Überreste eines Dreschplatzes

Doch ich weiß von vielen anderen Wanderern, dass sie quer durch die gesamte Hochebene heruntergegangen sind. Dort unten kannst du dann die vorgelagerte kleine Erhebung erklimmen. Auch von dort soll es eine fantastische Aussicht geben. Daher werde ich diesen Punkt bei meinem nächsten Besuch auf der Fortaleza de Masca mit Sicherheit besuchen.

Fortaleza de Masca - Blick auf den Abache Steig

Da der Hinweg auch der Rückweg ist, wirst du ihn leicht finden.

Steiniger Weg über den Grat

Und zum Schluss

Ich hoffe, dass dir diese weitere Steigtour zur Fortaleza de Masca gefallen hat. Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn du mir deine Wege und Erlebnisse auf der Fortaleza zur Ergänzung zukommen lassen würdest. Bis zum nächsten Mal wünsche ich dir allzeit gutes und sicheres Wandern,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Schreibe einen Kommentar