Teneriffa – Rundwanderung Garachico, El Guincho, Genevés und San Juan del Reparo

Blick auf Garachico aus der Höhe

Teneriffa – Rundwanderung Garachico, El Guincho und San Juan del Reparo

Garachico – Rundtour durch kanarische Dörfer mit fantastischen Ausblicken

Garachico - Stadt mit bunten Häusern

Garachico ist ein wunderschönes Städtchen mit stattlichen bunten Häusern im Norden von Teneriffa. Hier startet die heutige Rundwanderung, die dich zunächst an der Küste entlangführen wird. Über einen langen Autotunnel führt die Wanderung zunächst zum Nachbarort El Guincho. Von dort wirst du dann richtig steil bergauf bis zum Dorf Genovés wandern. Unterwegs kannst du herrliche Ausblicke auf die gesamte Nordküste und den Atlantik weit unter dir genießen.

Kirchplatz Garachico

Du durchquerst Genovés und gehst dann über einen Höhenweg zum kleinen Ort San Juan del Reparo. Bevor es auf dem Rückweg in steilen Serpentinen aus der Höhe wieder zurück an die Küste nach Garachico geht, lohnt sich noch ein kleiner Abstecher zu einer Quelle und einem Aussichtspunkt mit wunderschönen Ausblicken. Auch San Juan del Reparo lädt mit Kirchplatz und Bar zu einer Pause ein. Auf dem Abstieg begleiten dich dann den ganzen Weg bis Garachico herrliche Ausblicke auf den malerisch gelegenen Ort.


neuer Hafen von Garachico

Garachico – Geschichte mit vielen Schicksalsschlägen

Vor oder nach deiner Wanderung solltest du dir unbedingt die Zeit nehmen und dem kleine Ort Garachico mit seinen bunten Herrenhäusern einen Besuch abstatten. Garachico zählt zu den schönsten Städten Teneriffas. Die Stadt wurde 1496 von einem Genueser Bankier gegründet. Durch Handel mit Zuckerrohr und Wein aus dem benachbarten Icod de los Vinos entwickelte sich Garachico schnell zum größten Handelsplatz der Insel. Den einstigen Reichtum der Stadt kannst du heute noch an den beeindruckenden Herrenhäusern erkennen.

Küstenstraße Garachico

Doch ab dem 17. Jahrhundert suchten viele Schicksalsschläge die Stadt heim. Es gab eine Beulenpest Epidemie, eine Heuschreckenplage sowie mehrere große Brände. Am 5. Mai 1706 zerstörten dann gewaltige Lavamassen nach einem Vulkanausbruch der Montaña Negra große Teile der Stadt und des Hafens. Garachico wurde wieder aufgebaut und seit 2012 gibt es auch wieder einen kleinen Fischerei- und Yachthafen. Doch die einstige Bedeutung der Stadt als großer Handelsplatz war seitdem verschwunden.

Panoramablick aus der Höhe auf die Küste um Garachico

Jüngste Unwetter im November 2018 in Garachico

Auch die jüngsten Wettereignisse auf Teneriffa im November 2018 haben Garachico wieder übel mitgespielt. Nach riesigen Wellen, die an die Nordküste trafen und die Uferbereiche überfluteten, mussten in Garachico zwei Häuser geräumt und 39 Menschen evakuiert werden. 

Wanderweg über die Straße in Garachico

Wenn du die Fotos der Stadt von mir ein wenig heranzoomst, kannst du erkennen, dass zum Beispiel das gesamte Fußballstadion vollkommen von den Wellen zerstört worden ist. Es bleibt nur zu hoffen, dass der hübschen Stadt zukünftig ähnliche Katastrophen erspart bleiben. Doch trotz aller Widrigkeiten ist sie weiterhin ein wirklich sehenswerter Ort und zieht täglich viele Touristen an.

Track der Rundwanderung Garachico - El Guincho - Genovés - San Juan del Reparo - Garachico

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Allgemeine Informationen zur Rundwanderung um Garachico

Startpunkt und Anfahrt:

Startpunkt der Wanderung ist die Küstenstraße TF-42 Avenida Adolfo Suárez in Garachico. 

Anfahrt mit dem Pkw:

PR TF-43 in Garachico

Vom Norden aus Richtung Puerto de la Cruz kannst du auf der TF-42 bis Garachico fahren. Kommst du aus dem Süden über die Autobahn TF-1 bis Santiago del Teide, fährst du zunächst auf der TF-82 Richtung El Tanque. Wenn du magst, kannst du die Straße bis Icod de los Vinos fahren und dann links auf die TF-42 Richtung Garachico abbiegen. Kürzer aber Serpentinen reicher ist es, hinter El Tanque links auf die TF-421 abzubiegen und bis Las Cruces zur Küste hinabzufahren. Dort biegst du dann rechts auf die TF-42 und fährst bis Garachico.

Parkplätze gibt es (teilweise) kostenpflichtig überall im Ort. Ich habe für diese Wanderung gegenüber den Meeresschwimmbädern geparkt (kostenfrei). Dort startet auch die Rundwanderung.

Anfahrt mit dem Bus:

In Garachico halten die Titsa Buslinien 107, 363, 906 und 911. 

In San Juan del Reparo halten die Buslinien 325, 392 und 460.

Einzelheiten, genaue Fahrzeiten und Verbindungen findest du auf der Titsa Homepage.

Wanderweg von San Juan del Reparo nach Garachico

Zeit:

Ich gebe ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Für diese Tour habe ich mit einigen Abstechern und ausgiebiger Rast knappe 5 Stunden benötigt. Die reine Wanderzeit lag etwas unter 4 Stunden.

Höhenunterschied und Streckenlänge: 

Die Höhendifferenz beträgt ca. 630 Meter. Die Streckenlänge beträgt knapp 12 Kilometer. 

Höhenprofil der Wanderung um Garachico

Anforderung:

Ich möchte die Tour als mittelschwer einstufen. Wegen der Länge und Höhe benötigst du natürlich etwas Kondition. Am Anfang auf dem Abschnitt über dem Tunnel ist der Weg teilweise ein wenig unübersichtlich und zugewachsen. Trittsicherheit erforderlich. Doch die restliche Strecke verläuft auf sehr guten Wanderwegen. 

Wanderweg über Garachico

Einkehr:

Restaurants, Bars und Geschäfte gibt es in Garachico, El Guincho und in San Juan del Reparo. Dennoch ausreichend Wasser für die Zwischenstrecken mitnehmen.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Abstecher zu einem Mirador und alten Gleisen

Varianten: 

Diese Tour lässt sich natürlich auch andersrum gehen. Wem die ganze Tour zu lang ist, der kann auch einfach den Weg von Garachico nach San Juan del Reparo aufsteigen und wieder absteigen. Und falls auch das noch zu viel sein sollte, dann ist auch eine Strecke mit dem Bus möglich (siehe oben Busverbindungen).

Wer jedoch noch mehr und weiter wandern möchte, der ist auf dem Wanderweg PR TF 43 genau richtig. Touren um den Vulkan Chinyero habe ich hier beschrieben. Und der Wanderweg von Garachico aus ist die längste offizielle Wanderweg, um zum Chinyero zu gelangen. Auf diesem Weg steigst du knappe 18 Kilometer von der Küste auf ca. 1500 Höhenmeter auf. Und der Beginn dieser Wanderung zwischen Garachico und San Juan del Reparo ist genau Teil der hier beschriebenen Rundwanderung.

Blick auf Garachico

Rundwanderung um Garachico

Streckenabschnitt Garachico bis Abzweig Wanderweg vor dem Tunnel

Du startest diese Rundwanderung unmittelbar an der Küstenstraße TF-43. Vielleicht hast du dich schon vorher ein wenig im Ort umgeschaut. Nun geht es zunächst auf dem Fußweg am Meer Richtung Icod de los Vinos entlang. Du siehst rechts von dir die hübschen Herrenhäuser der Stadt und links liegt der Atlantik. Nach kurzer Zeit gelangst du an den neuen Fischerei- und Yachthafen. Um nicht an der Straße wandern zu müssen, biegst du links in einen Weg ein, der dich zwischen Hafen und Straße durch Grün weiter Richtung Straßentunnel führt.

Wanderweg über den Tunnel bei Garachico
Aufstieg an der Straße - Garachico

In einem kleinen Bogen geht es um ein Haus herum und dann stehst du wieder an der Landstraße TF-43, die du querst. Hier habe ich einen kleinen Abstecher gemacht. Lass dich im Track bitte nicht davon irritieren, denn ich bin dort an einem Wasserkanal hochgekraxelt, um von dort oben die Aussicht zu genießen. Du gehst jedoch geradeaus an der Straße bis kurz vor den Straßentunnel weiter. Dort führt ein Wanderweg auf der anderen Seite der Leitplanke (diese übersteigen) rechts den Hang empor.

Dorfstraße El Guincho

Streckenabschnitt Abzweig Wanderweg vor dem Tunnel bis nach El Guincho

Von der Richtung ist der Weg, der dich auf den überwachsenen Autotunnel führt, nicht zu verfehlen. Du wanderst recht nah am linken Tunnelrand durch Gebüsch. Ab und zu musst du den Weg ein wenig in der „Wildnis“ suchen. Doch letztlich geht es auf dem Tunnel am Berghang langsam in die Höhe. Am Ende des Tunnels führt dich der Fahrweg wieder zurück auf die Straße. Diese überquerst du. Auf der anderen Straßenseite gehst du weiter Richtung Icod de los Vinos. Um nicht an der Straße zu wandern, kannst du – wie im Track – einen kleinen Bogen bergab und wieder bergauf parallel zur Straße gehen.

steiler Aufstieg im Dorf El Guincho bei Garachico
Wanderweg Holzbrücke bei El Guincho

Bald danach gelangst du in den idyllischen Ort El Guincho. Auch hier kannst du links hinunter einen kurzen Abstecher zum Kirchplatz unternehmen. Dann wanderst du weiter an der Hauptstraße entlang durch den Ort. Nach einer weiten Rechtskurve überquerst du die Straße. Du folgst auf der gegenüberliegenden Seite einer kleinen Straße bergauf. Von dieser biegst du wieder in die erste Straße links ein, die dich steil den Berg hinaufführt. Oben angekommen beginnt der eigentliche Wanderweg.

Blick aus der Höhe auf den Atlantik und die Bananenplantagen um Garachico

Streckenabschnitt El Guincho Beginn Wanderweg bis Genovés, Calle Viañatico

Der Wanderweg führt dich über El Guincho zunächst über eine hölzerne Brücke. Es geht danach steil den Berg auf. Nun beginnt der anstrengendste Teil der Wanderung. Doch wenn du dich umsiehst, wirst du dafür mit herrlichen Ausblicken belohnt. Du wanderst an Büschen, Bäumen und angelegten Terrassenfeldern vorbei. Nach einer weiten Serpentine kommst du an einem Ruinenhaus vorbei. Von dort ist die Aussicht über wilde Gärten auf die Küste besonders schön. Die Büsche gehen nach und nach immer mehr in angelegte Terrassenfelder über. Und dann hast du den schwersten Teil des Aufstiegs geschafft und kommst im Dörfchen Genovés an.

Straßenwanderweg in Genovés

Der Wanderweg mündet bei einem Haus in einer kleinen Straße, der du durch den Ort bergauf folgst. Du überquerst die TF-82 und biegst auf der gegenüberliegenden Seite in die Calle la Palma ein. Von dieser biegst du kurz danach bei der ersten Gabelung rechts in die Calle Real ein. Dann wanderst du eine ganze Zeit auf der Calle Real durch den hübschen und beschaulichen Ort. Dabei gewinnst du weiter an Höhe. Irgendwann führt der Weg wieder zurück zur TF-82. Doch du biegst sofort wieder links in die nächste Straße, Calle Viañatico, ein.

Wanderer in der Dorfstraße von Genovés

Streckenabschnitt Genovés, Calle Viañatico bis Kirchplatz San Juan del Reparo

Die Calle Viañatico kommt bereits nach sehr kurzer Zeit wieder auf die TF-82, die du überquerst. Gleich auf der anderen Straßenseite gehst du rechts hinab und folgst dem Wanderweg, der dich durch viel Grün parallel zur Straße und schönen Fincas vorbei Richtung San Juan del Reparo bringt. Erst kurz vor dem Ortsschild von San Juan del Reparo kommst du wieder auf die TF-82, der du auf dem Gehweg eine kurze Weile bis zum Kirchplatz folgst.

Wanderweg vor San Juan del Reparo

Der Kirchplatz bietet sich für eine Rast an. Danach geht es nur noch bergab. Auf dem Kirchplatz findest du auch eine gute Beschilderung des Wanderweges TF-42, der von Garachico zum Chinyero führt. Wer also noch einige Höhenmeter machen möchte, der kann hier weiter bergauf gehen. Für alle anderen geht es auf der gegenüberliegenden Straßenseite ausgeschildert mit dem TF-42 nun wieder hinab nach Garachico.

Drachenbaum an der Wanderstrecke - Garachico Rundweg

Streckenabschnitt San Juan del Reparo bis Garachico, Calle de Volcán

Du wanderst zwischen den Häusern von San Juan del Reparo entlang bergab. An der ersten Gabelung hältst du dich links. Am Ende der ersten Straßengerade neigt sich die Straße stark bergab. Hier kannst du – wenn du magst – noch einen kleinen Abstecher unternehmen. Du kannst mit einem kleinen Weg links vom Hauptweg abbiegen. Dieser führt dich auf der Höhe am Hang entlang. Dabei kannst du herrliche Ausblicke auf Garachico genießen, das tief unter dir liegt. Der Weg verläuft durch einen kleinen Wald, an alten Gleisen vorbei und endet auf einer Art Aussichtsterrasse mit frischem Quellwasser.

Ortseingang Straßenwanderweg San Juan del Reparo

Wenn du wieder auf dem Hauptweg zurück bist, gehst du diesen weiter zwischen den Häusern bergab. Hinter den letzten Häusern von San Juan del Reparo beginnt der Wanderweg. Dieser führt dich nun ungefähr eine Stunde lang in weiten Serpentinen – teilweise bewaldet – bergab. Dabei kannst du die ganze Zeit herrliche Ausblicke auf Garachico und die Nordküste genießen. In Garachico kommst du zunächst auf einem mit einer Schranke versehenen Fahrweg an, der dann in die Calle de Volcán übergeht.

Wanderweg bei San Jan del Reparo

Streckenabschnitt Garachico, Calle de Volcán bis Plaza de la Libertad

Der Calle de Volcán folgst du nach links und um eine große Kurve. Dann geht der Wanderweg ausgeschildert links bergab. Ein kleiner Pfad bringt dich zwischen Mauern und Feldern auf den Camino el Monte. Dieser Camino mündet nach kurzer Zeit in der Calle Alcade de Perlaza, in die du nach rechts abbiegst. Wenig später führt dich der Wanderweg links hinunter in die Calle Dieciocho de Julio. Diese kleine Straße gehst du bis zu deren Ende und stehst dann vor dem großzügigen Platz Plaza de la Libertad und der Kirche.

Ortsstraße von Genovés

Wenn du genau hinschaust, endet hier mein Track. Denn ich habe mich hier unten den schattigen Bäumen zu einem Kaffee niedergelassen. Ich gehe davon aus, dass du den kurzen Weg zu deinem Wagen oder zum Bus von hier allein finden wirst. Wenn du dich am Ende der Plaza de la Libertad rechts herum hältst und danach in die Calle Calvo Sotelo links einbiegst, bist du nach kurzer Zeit wieder an der Uferpromenade und am Ausgangsort der Wanderung.

San Juan de Reparo - Wanderzeichen

Und zum Schluss

Ich hoffe, dass dir die Rundwanderung um Garachico und die kanarischen Ortschaften gefallen hat. Auf dieser Wanderung hast du jedenfalls auch einmal ausreichend Möglichkeiten der Einkehr, um möglicherweise die lokalen Spezialitäten auszuprobieren. Für welche Route du dich auch entscheiden solltest, wünsche ich dir viel Freude beim Wandern,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

2 Kommentare bei „Teneriffa – Rundwanderung Garachico, El Guincho, Genevés und San Juan del Reparo“

  1. Wie immer sehr gut lesbar und schön illustriert mit tollen Bildern.
    Danke für deine Mühe, ich wollte, ich könnte länger auf Teneriffa urlauben und mit dir einige Wanderungen machen.
    Grüße aus dem kalten Frankenland

    1. Hallo Jack, freut mich sehr, dass dir die Wanderungen gefallen. Wünsche dir, dass du zukünftig genügend Zeit für Teneriffa hast. Grüße nach Franken, Dagmar

Schreibe einen Kommentar