Teneriffa – Rundwanderung über Las Vegas

Finca mit Höhlen am Wegesrand

Rundwanderung über Las Vegas mit Höhlenhäusern, Riesenkiefern und Tajeas

Landschaft um das Dorf Las Vegas

Die heutige Rundwanderung über dem kleinen Ortsteil Las Vegas führt dich auf einer 10 Kilometer in die Osthänge von Teneriffa. Du wirst Höhlenhäuser und die bekannte alte Kiefer Pino del Guirre sehen. Die Tour bringt dich 600 Höhenmeter hoch in die Berge und über den Risco del Muerto wieder herunter nach Las Vegas. Für alle die „weniger“ möchten, besteht die Möglichkeit eine verkürzte 7 Kilometer lange Wanderung zu gehen. Der ländliche Wanderweg gibt interessante Einblicke in die kanarische Architektur der Höhlenhäuser und läuft an zahlreichen Wasserleitungen vorbei, die das Wasser aus den Bergen in den Inselsüden transportieren.

Wanderweg Las Vegas

Las Vegas auf Teneriffa

Der kleine Ortsteil Las Vegas hat wenig mit dem weltbekannten Las Vegas in den Vereinigten Staaten gemeinsam. Im Las Vegas auf Teneriffa geht es dann doch ein wenig ruhiger zu. Ein Casino wirst du dort auf jeden Fall nicht finden. Las Vegas gehört zu der Gemeinde Granadilla de Abona und liegt auf ca. 650 Höhenmetern zwischen El Rio und Arico. Die Bevölkerung beträgt zurzeit nur noch 180 Einwohner, da sie in den letzten Jahren ständig rückläufig war. Wenn du dich im Zuge dieser Wanderung zum Besuch des kleinen Ortes entschließen solltest, wirst du daher sehr viele leerstehende Häuser und Ruinen entdecken.

Aufstieg Serpentinenweg Rundwanderung Las Vegas

Selbst ein Restaurant wirst du in Las Vegas vergeblich suchen. Doch dafür ist das idyllische Bergdorf wunderschön inmitten wilder grüner Landschaft gelegen. Es gibt herrliche Ausblicke auf die Südostküste Teneriffas und bietet eine natürliche Umgebung von Kiefernwäldern. Außerdem gibt es viele endemische Pflanzenarten, wie die Balsam-Wolfsmilch oder den Natternkopf. Ein bevorzugter Ort von Wanderern und auch Kletterern, die sich am Risco del Muerto versuchen.

Finca mit Höhlen am Wegesrand

Was bedeutet eigentlich Las Vegas?

Den Namen hat Las Vegas von la vega. Doch was ist eine Vega? Unter Vega wird eine Art Aue, ein tief gelegenes ebenes fruchtbares Gebiet verstanden. Dieses wird von Niederschlägen regelmäßig überschwemmt. Solche Gebiete wurden von Siedlern natürlich sehr geschätzt. So wurden in den vegas Wein, Gemüse, Obst und Kartoffeln angebaut. So war es auch in Las Vegas. Heute sind die Felder jedoch verlassen und von einer grünen Wildness überzogen.

Doch damals stellte dieser Flecken Land im kargen trockenen Inselsüden geradezu eine Oase dar. Die nahen Wasserquellen und die Fruchtbarkeit der Böden machten die Gegend um das heutige Las Vegas zu einem der beliebtesten kolonialen Siedlungsorte der Kastilier.

Alte Steinhäuser am Wegesrand

Höhlenwohnungen und Tajeas bei Las Vegas

Rund um Las Vegas und natürlich auch auf der Rundwanderung wirst du immer wieder auf Höhlenwohnungen und -häuser treffen. Die geologischen Gegebenheiten hier im Südosten von Teneriffa erleichtern den Bau solcher Höhlenwohnungen. Daher sind diese auch Teil der traditionellen Wohnkultur in Südteneriffa. Es gibt in dieser Gegend sogar Farmen, die ihre Tiere in den großen Höhlen untergebracht haben. Im heißen Sommer sind die Höhlenwohnungen auch für die Tiere angenehm kühl und im Winter wärmen sie.

Weiterhin wirst du auf dieser Rundtour häufig auf die Wasserkanäle, die Tajeas stoßen. Sie wurden angelegt, um das Wasser vom Norden zum kargen Süden zu transportieren. Ein Kanal ist der Kanal des Südens, der das kühle Nass aus den Bergen Fasnias über 73 Kilometer in den Süden von Teneriffa transportiert. Ein anderer Kanal trägt den Namen Artajea del Consuelo (Kanal des Trostes), weil er große Wassermengen aus den Bergen an die trockene Südküste transportiert.

Doch nun die allgemeinen Informationen und dann kann es mit dem Wandern losgehen.

Track Rundwanderung Las Vegas

Allgemeine Informationen zur Rundwanderung

Startpunkt an der Straße - Rundwanderung Las VegasStartpunkt und Anfahrt:

Straße oberhalb des kleinen Ortes Las Vegas an der Calle de las Vegas – Wanderschild.

Anfahrt mit dem Pkw:

Anfahrt von Nord und Süd auf der Autobahn TF-1. Bei der Abfahrt 49 Richtung Chimiche/El Río abfahren und bergauf fahren. Du hältst dich im Wesentlichen geradeaus bergan. An der Straßenkreuzung mit der TF-28 weiter geradeaus auf die Calle de Las Vegas. Noch bevor du zu dem Ort, der links unter dir liegt, gelangst, bist du bereits an dem Startpunkt der Wanderung an der Straße. Ein Wanderschild weist auf den Rundweg hin. Am Straßenrand ist Platz für Pkws. Da hier kein Bus hält und Busanfahrten mit einem Fußweg von einer weiteren Stunde verbunden sind, ist die Anfahrt mit dem Pkw anzuraten.

Anfahrt mit dem Bus:

Ein Bus fährt nicht nach Las Vegas. Der nächste Bus fährt in Pedrera, das an der Straßenkreuzung mit der TF-28 liegt. Von dort bis nach Las Vegas sind es zu Fuß eine knappe Stunde. Die Titsa Linien 34/36/408/430/111/711 fahren dorthin. Näheres siehe Homepage Titsa.

Zeit:

Ich gebe ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Für diese Tour habe ich bei gemütlichem Wandern und einigen Pausen gute 3,5 Stunden benötigt.

Höhenprofil Wanderung Las Vegas Teneriffa

Höhenunterschied und Streckenlänge: 

Die Höhendifferenz beträgt ca. 600 Meter im Ab- und Aufstieg. Die Strecke ist 10,5 Kilometer lang. Die kurze Strecke geht über knapp 500 Höhenmeter und ist ca. 7 Kilometer lang (Track: orange Kennzeichnung).

Anforderung:

Eine einfache und für jedermann mit ein bisschen Kondition gut zu bewältigende Tour. Die Wege sind breit und sehr gut ausgeschildert. Und wer weniger möchte, wählt die kürzere Runde.

Einkehr:

Restaurants, Bars und Geschäfte gibt es in Las Vegas nicht. Daher ausreichend Wasser und ggf. Verpflegung mitnehmen.

Hinweis für Hundebesitzer:

Der Wanderweg verläuft über einige offene Wasserkanäle, so dass für Wasser für den Vierbeiner gesorgt ist.

Track Las Vegas- blau: große Runde - orange: kleine Runde

Varianten:

Diese Tour lässt sich mit verschiedenen anderen Wander- und Rundwanderungen in der Nähe gut kombinieren. Ausschilderungen sind überall auf der Rundtour vorhanden, so dass du die Tour beliebig erweitern oder verkürzen kannst.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

 Einstieg Runde Las Vegas

Teneriffa Rundwanderung über Las Vegas

Streckenabschnitt Las Vegas bis zum Fahrweg nach 2,5 Kilometer

Du startest unmittelbar an der Straße Calle de Las Vegas über dem kleinen Ortsteil Las Vegas. Rechts steht ein Wanderschild, das den Wanderweg PR – TF 83.3 ausschildert. Zunächst geht es bergauf in Richtung Risco del Muerto und Pino del Guirre. Der Weg ist breit, nicht zu verfehlen und führt dich anfänglich über hellen Sandstein und Fels bergan. Du gehst durch die oben beschriebene ehemals fruchtbare Landschaft um Las Vegas.

Entlang von Steinmauern und ab und zu durch mit Kiefern bestandene Gebiete geht es bergauf. Nach 2,5 Kilometern hast du bereits einige Höhenmeter zurückgelegt und gelangst an einen breiten Fahrweg. Bereits weit unter dir liegen die Häuser von Las Vegas. Du überquerst den Fahrweg. Der Wanderweg setzt sich auf der gegenüberliegenden Seite fort.

Wandern über gelbe Felsen an Steinmauern entlang

 

Streckenabschnitt Fahrweg bis zur Wanderkreuzung

Nach kurzer Zeit siehst du vor dir nun das erste große „Höhlenanwesen“. Du gehst in einiger Entfernung links an einer Farm vorbei, die teilweise in die Hänge gebaut ist. Der Wanderweg führt dich dort zunächst langsam an einem kleinen Barranco Rand entlang. Du gehst auf einem Pfad, links von dir die felsige Bergseite und umrandest nach und nach den kleinen Barranco.

Panorama - Blick aus der Höhe auf die Südostküste von Teneriffa

Auf der anderen Barrancoseite geht es dann in steilen langen Kehren den Berg hinauf. Das ist die steilste Stelle der gesamten Wanderung. Oben angekommen kannst du einen herrlichen Rundblick über die Osthänge von Teneriffa genießen. Du folgst links herum dem Wanderweg. Nach einiger Zeit (3,2 Kilometer von Las Vegas) kommst du an eine Wanderkreuzung.

Wanderkreuzung - kleine oder große Las Vegas Runde

 

Streckenabschnitt Wanderkreuzung bis zur Pino del Guirre

An dieser Wanderkreuzung ist Las Vegas links herum mit dem PR-TF 83.4 ausgeschildert (4,4 Kilometer). Wer die kleine Wanderung machen möchte, zweigt hier ab und folgt der Ausschilderung bis nach Las Vegas zurück. Die große Runde führt geradeaus weiter. Es geht auf einem breiten Weg immer weiter bergauf. Unterwegs kreuzt du einen Wasserkanal.

Pino del Guirre - große Kiefer am Wegesrand

Einen Kilometer nach der Wanderkreuzung stehst du unter einer beeindruckenden riesigen Kiefer. Das ist die bekannte Pino del Guirre. Falls die Sonne brennen sollte. Hier findest du bestimmt Schatten. In der Nähe ist auch eine Wasserstelle die Fuente de El Guirre (Hinweisschild 60 Meter) zu finden. Du folgst weiter dem Wanderweg PR-TF 83.3 nun mit der Ausschilderung El Aserradero.

Pino del Guirre - große Kiefer am Wegesrand

Streckenabschnitt Pino del Guirre bis zum Risco del Muerto

Du gehst auf den mit Steinen eingefassten Wanderweg weiter bergauf durch den Kiefernwald. Nach einiger Zeit gelangst du noch einmal an eine Art Weggabelung vor einer alten Steinmauer. Hier gehst du links herum weiter. Du folgst nun immer der Ausschilderung PR-TF 83.3 Richtung Risco El Muerto. Schließlich führt der Wanderweg geradeaus weiter bergan. Du aber biegst links mit der Ausschilderung des PR-TF 83.3 Richtung Risco El Muerto ab.

Risco del Muerto - Felsen auf der Las Vegas Runde

Nun hast du deine Höhenmeter im Aufstieg geschafft. Von hier geht es im Wesentlichen jetzt nur noch bergab. Auf einem Pfad am Hang entlang geht es erst gemächlich und dann auch mal steiler bergab. Der Wanderweg kreuzt abermals einen Fahrweg und setzt sich auf der nächsten Seite fort. Du umrundest einen kleinen Barranco. Schließlich siehst du mit etwas Abstand auf der linken Seite eine helle Felswand. Das ist der Risco del Muerto. Hier kannst du häufig Kletterer sehen, die es mit dem „Todesfelsen“ aufnehmen wollen. Ein kleiner Weg PR-TF 83.1 führt zum Fuß des Felsens.

Abbruchkante mit Kiefernwald

Streckenabschnitt Risco El Muerto bis Barranco vor Las Vegas

Du folgst weiter dem weiß gelb ausgezeichneten und häufig mit Steinen eingefassten Wanderweg. Dabei kannst du noch einige Zeit auf die faszinierende Felswand schauen. Nach einiger Zeit gelangst du wieder an eine Wanderkreuzung. Rechts geht es bergauf mit dem PR-TF 83.1 nach Escurriales. Du hältst dich weiter geradeaus. Nach Las Vegas zurück sind es jetzt noch 4 Kilometer. Durch Gebüsch und dem Blick auf die beeindruckenden Felswände geht es weiter bergab.

Wanderweg Las Vegas Abstieg

Vor dir kannst du jetzt wieder den Blick auf den Atlantik und die Südostküste von Teneriffa genießen. Nach knapp 2 Kilometern kommst du in der Nähe einer weiteren großen Kiefer an eine Wegkreuzung. Dein Wanderweg Richtung Las Vegas führt dich links hinunter in einen Barranco. Diesen umrandest du am Ende und steigst auf der anderen Seite über Wasserleitungen wieder hinauf.

Circula Las Vegas - Kurzrunde

Streckenabschnitt Barranco bis Las Vegas

Auf der anderen Seite oben angekommen, kannst du noch einmal eine gute Aussicht auf die gesamte Umgebung bis zur Küste genießen. Der Wanderweg führt dich kurz darauf an einigen Höhlenhäusern vorbei.

Höhlenhaus am Wegesrand

Diese scheinen im Moment sogar noch bewohnt zu sein. Wenn möglich solltest du einen kleinen Blick ins Innere riskieren. Danach führt dich der Weg über die Höhe und an mehreren Wasserleitungen und Kanälen vorbei.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

 

Wanderweg am Kanal entlang

Du kannst die wilde Umgebung der einst so fruchtbaren Umgebung genießen. Auf Schotterpfaden und Wegen geht dann weiter bergab. Du kommst auch an einen Abzweig, der den 7 Kilometer langen Circular um Las Vegas (PR-TF 83.1 und 83.4) auszeichnet. Am Ende führt dich ein kleiner Weg am Hang entlang hinunter zur Straße. Von dort sind es nur noch wenige Meter bis zum Ausgangspunkt.

Wanderweg Las Vegas

Und zum Schluss:

Ich hoffe, dass dir diese Rundwanderung auf der Ostseite von Teneriffa gefallen hat und wünsche dir interessante Erkundungen und schöne Wandererlebnisse,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

2 Kommentare bei „Teneriffa – Rundwanderung über Las Vegas“

  1. […] Die heutige Rundwanderung über dem kleinen Ortsteil Las Vegas führt dich auf einer 10 Kilometer in die Osthänge von Teneriffa. Du wirst Höhlenhäuser und die bekannte alte Kiefer Pino del Guirre sehen. Die Tour bringt dich 600 Höhenmeter hoch in die Berge und über den Risco del Muerto wieder herunter nach Las Vegas. Für alle die „weniger“ möchten, besteht die Möglichkeit eine verkürzte 7 Kilometer lange Wanderung zu gehen. Der ländliche Wanderweg gibt interessante Einblicke in die kanarische Architektur der Höhlenhäuser und läuft an zahlreichen Wasserleitungen vorbei, die das Wasser aus den Bergen in den Inselsüden transportieren. Die genaue Beschreibung, Information und Track der Tour findest du hier auf Siebeninseln. […]

  2. […] und Rundwanderungen in der Nähe gut kombinieren. In der Nähe Richtung Norden findest du die Rundwanderung um Las Vegas. Und oberhalb dieser Rundtour liegt der bekannte Ort Vilaflor, zu dem du von dieser Rundtour aus […]

Schreibe einen Kommentar