Teneriffa – Wanderung um die Montaña Cascajo zur Montaña Corredera

Wanderin auf dem Hangweg mit Blick zum Teno Gebirge

Montaña Cascajo – Wandern unterhalb des Teide

Blick auf den Chinyero

Mit der Wanderung um die Montaña Cascajo und auf den Gipfel der Montaña Corredera möchte ich eine weitere Wanderung an den Ausläufern der Westhänge des gewaltigen Teide vorstellen. Diese große Rundwanderung führt dich zunächst in die Vulkanlandschaft unterhalb der TF-38. Nach einem großen Bogen wirst du die Straße überqueren und nun auf der anderen Seite an den mit Kiefern bestandenen Hängen weiter aufsteigen. 

Wanderer auf dem Weg um die Montaña Cascaja

Nachdem du mit der Umrundung der Montaña Cascajo begonnen hast, die du im späteren Verlauf der Wanderung fortsetzt, ist der Höhepunkt dieser Wanderung der Aufstieg auf die Montaña Corredera. In dieser wunderschönen Vulkanlandschaft unterhalb des Teide habe ich hier auf Siebeninseln bereits einige Wanderungen vorgestellt. So führt eine Wanderung um die Montaña Corredera herum und auf die Montaña de las Cuevitas hinauf. Weitere Kombinationsmöglichkeiten mit der Wanderung Montaña Cascajo findest du unten unter dem Punkt Varianten.

Track der Wanderung um die Montaña Cascajo und zur Montaña Corredera

Allgemeine Informationen zur Rundwanderung Montaña Cascajo

Startpunkt und Anfahrt:

Montaña Cascajo - Ausgangspunkt Parkplatz

Die Tour um die Montaña Cascajo startet an der TF-38 (zwischen Chío und Boca Tauce) kurz vor Kilometer 12. Dort zweigt unübersehbar ein Weg zu einem Picknickplatz Zona Recreativa de Chío ab. Diesem Weg folgst du wenige hundert Meter und befindest dich auf einem angelegten Parkplatz am Picknickplatz.

Anfahrt mit dem Pkw:

Wenn du vom Inselsüden Teneriffa und auch aus Richtung Norden von der Inselautobahn TF-1 kommst, nimmst du die Autobahnabfahrten Guía de Isora oder Chío. Dann fährst du auf der TF-38 Richtung Teide Nationalpark. Wer von der Inselmitte über die Cañadas Straße TF-38 kommt, fährt Richtung Chío bzw. Santiago del Teide. Erstere biegen rechts, letztere links von der Straße zur Zona Recreativa de Chío ab.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Anfahrt mit dem Bus:

Leider gibt es keine Buslinie die hier auf der TF-38 zwischen Chio und Boca Tauche verkehrt. Daher ist Anfahrt zu dieser Wanderung nur mit dem Pkw möglich.

Zeit:

Ich gebe ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Wir haben für diese Tour mit einem ausgiebigen Picknick ein wenig mehr als 4,5 Stunden benötigt. 

Höhenprofil der Wanderung um die Montaña Cascajo und auf die Montaña Corredero

Höhenunterschied und Streckenlänge: 

Die Höhendifferenz beträgt knapp 500 Meter. Die Strecke ist ziemlich genau 13 Kilometer lang. 

Anforderung:

Eine einfache und für jedermann mit guter Kondition zu bewältigende Tour. 

Einkehr:

Restaurants und Bars gibt es nicht. Daher ausreichend Wasser und ggf. Verpflegung mitnehmen.

Tracks von Rundwanderung, die sich gut mit der Rundwanderung um die Montaña Cascajo kombinieren lassen

Varianten: 

Diese Tour lässt sich mit vielen verschiedenen anderen Wander- und Rundwanderungen in der Nähe gut kombinieren.  

Zu erwähnen sind insbesondere:

Chinyero – Rundwanderung um den heißen Vulkan

Teneriffa Rundwanderungen – auf die Montaña de las Cuevitas und um die Montaña Corredera

Teneriffa Montaña Samara – kleine Vulkanrundwanderung

Steil aufwärts auf die Montaña Corredera

Wanderung um die Montaña Cascajo und auf die Montaña Corredera

Streckenabschnitt Picknickplatz Zona Recreativa de Chío bis TF-38 

Du startest deine Rundwanderung auf dem Parkplatz des Picknickplatzes Zona Recreativa de Chío. Von dort querst du den Picknickplatz abwärts Richtung Westen. Auf dem Wanderweg folgst du zunächst der Ausschilderung Richtung Chío. Vom Picknickplatz aus sind es 6,7 Kilometer nach Chío. Du wanderst durch eine beeindruckende dunkle Vulkanlandschaft.

Wanderzeichen Richtung Chío

Wenn das Wetter mitspielt, hast du von hier und auch auf der weiteren Wanderung eine fantastische Sicht auf die Südküste, das Teno Gebirge sowie auf den Teide und den Pico Viejo. Nachdem du ca. 1,5 Kilometer abwärts gewandert bist und bereits 200 Höhenmeter verloren hast, verlässt du den Wanderweg nach Chío. Du gehst rechts vom Weg auf einen kleinen Pfad ab. Nun wanderst du in einem weiten Bogen vorbei an großen Felsen und Vulkangestein zurück zur Straße TF-38.

Montaña Cascajo - Felsen am Wegesrand

Streckenabschnitt Straße TF-38 bis Montaña de la Corredera

Du überquerst die TF-38. Der Wanderweg setzt auf der gegenüberliegenden Seite fort. Du folgst diesem links herum den Hang hinauf. Links neben dir auf der anderen Straßenseite liegt die Montaña de Los Guirres (1507 m) und schräg hinter dir die Montaña Cascajo, die du von hier zu umrunden beginnst. Der breite Wanderweg führt eine Weile parallel zur Straße.

karge Vulkanlandschaft mit Kiefern

Dann bringt er dich rechts herum von der Straße fort die Berge weiter hinauf. Zunächst passierst du einsam da liegende dunkle Vulkanlandschaften. Doch dann kommt langsam etwas grün und auch die ersten Kiefern am Wegesrand. Nach einiger Zeit verdichten diese sich immer mehr. Die Montaña Cascajo lässt du hinter dir liegen und wanderst nun auf der linken Seite der Montaña de la Corredera weiter. Es geht zwischen Kiefernbäumen den Hang empor.

Schwarze Vulkanlandschaft, grüne Kiefern und blauer Himmel

Streckenabschnitt Fuß der Montaña de la Corredera bis zum Gipfel

Du befindest dich auf einem schmalen Pfad am Hang im Kiefernwald. Ab und zu kann es auch schon einmal nötig sein Hindernisse – wie umgefallene Baumstämme – zu umgehen. Nach einiger Zeit zweigt rechts ein steiler Pfad ab. Diesem folgst du. Er bringt dich auf der linken Hangseite weiter bergan. Ab und zu hast du durch die Kiefern eine gute Aussicht auf die umliegenden Berge.

Wanderweg durch den Kiefernwald auf die Montaña Corredera

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Schließlich führt dich der Weg durch einen breiten weiten Taleinschnitt. Auf der anderen Seite geht es noch einmal sehr steil empor. Und dann hast du es geschafft. Du bist auf dem Gipfelplateau der Montaña de la Corredera und damit ca. 1640 Höhenmeter hoch. Du kannst auf dem Gipfelplateau eine große Runde drehen und die herrliche Aussicht in alle Richtungen genießen. Auch eine Gipfelrast bietet sich hier geradezu an.

Wanderweg abwärts durch viel grün

Streckenabschnitt Gipfel der Montaña de la Corredera bis Weggabelung Rundweg Chinyero

Wenn du den Gipfel lange genug genossen hast, gehst du auf dem gleichen Weg, den du auf den Gipfel genommen hast, zurück. Du gehst diesen Weg bis du wieder auf dem Pfad durch den Kiefernwald bist. Diesem folgst du nun rechts herum. Bereits nach sehr kurzer Zeit bringt dich dieser Pfad auf den Circular de Chinyero. Nun befindest du dich auf dem Rundweg rund um den Vulkan Chinyero.

Montaña Chinyero

Diesem Rundweg folgst du nun einige Zeit. Links von dir bieten sich herrliche Aussichten auf den Vulkan Chinyero. Du steigst auf dem Rundweg weiter an. Kurzfristig führt dich der Weg wieder bergab. Rechts von dir liegt weiter Kiefernwald und links der Chinyero und eine sehr karge Vulkanlandschaft. An einer Weggabelung führt der Rundweg um den Chinyero links weiter. Du hältst dich jedoch rechts herum.

Blick auf den Teide und den Pico Viejo

Streckenabschnitt Weggabelung Rundweg Chinyero bis breiter Fahrweg von Arenas Negra

Der Wanderweg führt dich nun an einer bewaldeten Hangseite entlang weiter bergauf. Danach lichtet sich der Wald. Du durchwanderst einen sehr breiten Taleinschnitt. Nachdem du wieder ein wenig aufgestiegen bist, triffst du auf einen breiten Fahrweg, der von Arenas Negra kommt. In diesen biegst du rechts herum ein. Er bringt dich an der rechten Hangseite entlang weiter bergauf. Noch einmal kannst du wunderschöne Ausblicke genießen. 

Wandern durch einsame Landschaften

Schließlich erreichst du den höchsten Punkt der Wanderung mit ca. 1680 Höhenmetern. Du befindest dich nun wieder nahe beim Gipfel der Montaña Corredera, auf den du vom Fahrweg aus nun leicht hinabsehen kannst. Ab jetzt gehst du nur noch wieder bergab. Auf dem breiten Fahrweg ist der Weg nicht zu verfehlen. In weiten Bögen verläuft dieser an der Hangseite entlang.

Wegweiser an der TF-38

Streckenabschnitt breiter Fahrweg von Arena Negras bis Zona Recreativa de Chío

Diesem breiten Fahrweg folgst du sehr lange geradeaus. Es handelt sich um den Fernwanderweg BC 1 und zugleich um den Fahrweg zum Picknickplatz Arenas Negra sowie zum Ort La Montañeta. Nach einiger Zeit gelangst du wieder an die Montaña Cascajo. Diese liegt nun unmittelbar rechts neben dir. Du gehst auf dem Weg an ihrer linken Hangseite entlang. An einer Stelle macht der Weg einen kleinen Abzweig um einen Ausläufer der Montaña Cascajo.

Wanderweg passiert den Circular Chinyero

Wenn du die Vorderseite des Berges erreicht hast, geht der Weg durch Lavafelder bergab. Nach kurzer Zeit triffst du dann wieder auf die TF-38 bei Kilometer 12 auf 1625 Höhenmetern. Hier befindet sich ein kleiner Parkplatz. Du überquerst die Straße. Auf der anderen Straßenseite kannst du auf einem kleinen Weg in kurzer Zeit zurück zum Ausgangspunkt, der Zona Recreativa de Chío, gehen.

Herrlicher Ausblick aus der Höhe auf das Teno Gebirge

Und zum Schluss

Ich hoffe, dass dir diese Rundwanderung gefallen hat. Der große Vorteil ist, dass sie sich mit vielen anderen Wanderungen, die du hier auf Siebeninseln finden kannst, kombinieren lässt. Für welche Strecke du dich auch entscheidest, ich wünsche dir viel Freude beim Wandern,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

2 Kommentare bei „Teneriffa – Wanderung um die Montaña Cascajo zur Montaña Corredera“

  1. Servus!
    Ich bin bei dir angemeldet und verfolge mit Interesse deine Wanderungen auf TF, die ich auch twse. bereits nachfolgzogen habe. Da ich nicht so firm bin, hätte ich gerne gewusst wie das mit dem GPS-Tracking funktioniert bzw. wie ich das (mit dem Handy?) durchführen kann und wie ich darauf Zugriff habe ?
    Vielen Dank für deine Bemühung und Grüße aus Purkersdorf bei Wien
    Ewald

    1. Hallo Ewald, wenn du dich für den Newsletter angemeldet hast, erhältst du einen Link. Wenn du darauf klickst, dann findest du alle Tracks, die du dir herunterladen kannst. Wenn du das mit dem Handy machst, hast du sie gleich auf dem Handy. Ansonsten schickst du sie dir vom PC/Notebook zum Handy. Dann gibt es verschiedene Apps, in die du die GPS Tracks laden kannst. Und dann kann es losgehen :-). Falls du den Link verloren haben solltest, schicke mir bitte eine Mail an mail@siebeninseln.de. Dann schicke ich dir den Link noch einmal. Viele Grüße und viel Freude beim Wandern, Dagmar

Schreibe einen Kommentar