Teneriffa Anaga Gebirge – Große Rundwanderung Taganana – Casa Forestal

Blick auf Taganana und die umliegenden Dörfer

Taganana – ein idyllischer Ort und Wanderknotenpunkt im Anaga Gebirge 

Startpunkt Taganana Plaza

Im Anaga Gebirge gibt es unendlich viele wunderschöne Wanderungen. Doch ein richtiger Wanderknotenpunkt ist das entlegene Dörfchen Taganana. Taganana liegt an der Nordspitze der Insel Teneriffa und ist über eine kurvige, enge Serpentinenstraße zu erreichen. Der Ort selber ist auf einem steilen Felsenrücken errichtet. Die malerischen Häuser und Gassen können fast ausschließlich zu Fuß erkundet werden. Alles in und um Taganana mit seinen verwinkelten Gassen erscheint gemütlich, natürlich und noch unberührt. Da ich selber eine weite Anfahrt in das Anaga Gebirge habe, bevorzuge ich es, einige Tage im Jahr vor Ort Quartier zu nehmen und von dort dann die Gegend zu erwandern. Im Februar 2020 durfte ich nun eine Wanderurlaubswoche in Taganana verbringen. Mir haben die alte Siedlung, das einfache Quartier und die unberührte Natur so gut gefallen, dass es sicher nicht mein letzter Aufenthalt dort gewesen ist.

Brücke über den Barranco in Taganana

Im Dorfzentrum gibt es gemütliche Bars und Restaurants und die kleine Kirche Nuestra Señora de las Nieves y San Blas, die aus dem 16. Jahrhundert stammt. Vor der Kirche befindet sich die zentrale Plaza, die allabendlich Treffpunkt der Dorfbewohner ist. Besonders gefallen hat mir jedoch das kleine Lebensmittelgeschäft auf der anderen Seite des Barranco. Dieses liegt verdeckt und unscheinbar am Wegesrand. In dem kleinen Laden gibt es neben dem alltäglichen Bedarf und frischem Brot, Obst und sehr viel frisches Gemüse aus der Region.

Wanderweg an der Kirche entlang

Für Wanderer tut sich in dieser Gegend ein wahres El Dorado auf, das allen Ansprüchen gerecht wird. Es reicht von dem alten Eselspfad “Llano de los Loro”, der früher der einzige Zugangsweg zum Dorf war und auf dem heute gewandert wird bis zu den zerklüfteten Hängen für hohe Ansprüche von erfahrenen Bergsteigern. Auch das Meer, Badestrände und idyllisch gelegene Fischrestaurants am Meer laden zum Verweilen ein. Taganana ist ein Ort, den du nicht versäumen solltest, wenn du im Anaga Gebirge unterwegs bist.

Wandertouren um Taganana 

Auf Siebeninseln hatte ich bereits die große Rundtour von Afur über Taganana vorgestellt. Und auch die Große Anaga Rundwanderung startet ganz in der Nähe von Taganana. Ebenso grenzt die Rundtour in das Valle Brosque an die heutige Tour. Und schließlich gibt es noch eine weitere Rundtour von Taganana über La Cumbrecilla hinauf nach Bailadero und über die Gollada Abicore zurück. Diese Tour werde ich in Kürze auf Siebeninseln vorstellen.

Blick auf Taganana, die Küstenorte und die Höhenzüge

Die heutige Tour startet im Ortszentrum von Taganana auf ca. 160 Höhenmetern. Von dort steigst du auf einem steilen Pfad bergan bis zu der Casa Forestal de Anaga auf 832 Höhenmetern. Danach geht es immer parallel zur Anaga Höhe durch Nebelwälder und an einsamen Gehöften vorbei. Schließlich steigst du in einem großen Bogen bergab und gelangst an den beeindruckenden Felsen hoch über Taganana bei Almácige und dem Roque de las Bodegas ans Meer. Von dort geht es an der Küste entlang zurück nach Taganana. Eine wirklich abwechslungsreiche Wanderung. Uns begleiteten allerdings beim Aufstieg zunächst dicke Wolken und auch ein wenig Regen. Das kannst du an den Bildern sehen. Doch später klarte das Wetter auf und sogar die Sonne zeigte sich. Regen und Wolken sind im Anaga Gebirge des Öfteren anzutreffen. Dafür findest du jedoch im Norden auch eine überwältigende grüne Natur.

Track der Rundwanderung Taganana - Casas Forestal - El Bailadero - Almáciga

Allgemeine Informationen zur Rundwanderung Taganana – Casa Forestal – Roque de las Bodegas

Startpunkt und Anfahrt:

Du startest deine Rundwanderung im Ortszentrum von Taganana auf der kleinen Plaza vor der Kirche. Dorthin kannst du nicht mit dem Wagen fahren. Pkws bleiben auf einem kleinen Parkplatz außerhalb des Ortes an der Hauptstraße Camino la Cuestilla in einer scharfen Rechtskurve oder am Straßenrand. Von dem kleinen Parkplatz gehst du die Treppen zum Ort hinauf, hältst dich links auf dem Weg und bist nach einem kleinen steilen Anstieg bereits auf dem Dorfplatz. 

Anfahrt mit dem Pkw:

Du kannst über die TF 13 und die TF 12 über La Laguna oder von der Südseite über die TF 11 und TF 12 von San Andrés anfahren. Kurz vor El Bailadero teilt sich die Straße und du biegst auf der TF-134 in Richtung Taganana ab. Die Straße führt durch einen Tunnel und dann in vielen Serpentinen hinunter in den Ort.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Anfahrt mit dem Bus:

Die Titsa Buslinie 946 fährt nach Taganana. Sie hält an der Hauptstraße in der Nähe der Ortsmitte. Weitere Haltestellen befinden sich unten an der Küstenstraße, so dass du auf dem Rückweg dort einsteigen und die Wanderung ein wenig abkürzen kannst. Wenn du nur die halbe Strecke gehen willst, kann du auch in El Bailadero in den Bus ein- oder aussteigen. Dort halten die Buslinien 946, 947 und 77. Einzelheiten findest du auf der Titsa Homepage.

Zeit:

Ich gebe ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Wir haben für diese doch recht große Wanderung mit einigen langen Pausen 6,5 Stunden benötigt. 

Höhenprofil der Wanderung Taganana - El Bailadero - Roque de las Bodegas

Höhenunterschied und Streckenlänge: 

Die Höhendifferenz beträgt ca. 1100 Höhenmeter und die Strecke ist etwas über 14 Kilometer lang.

Anforderung:

Eine lange und anstrengende Wanderung für die eine gute Kondition notwendig ist. Doch die Wanderwege selber sind gut erhalten und einfach zu finden.

Einkehr:

Restaurants, Bars und Geschäfte gibt es in Taganana und an der Küste. Doch für unterwegs auf jeden Fall genügend Wasser mitnehmen.

Varianten und andere Rundwanderungen in der Nähe von Taganana

Varianten: 

Wenn dir diese Tour zu lang ist, kannst du sie auch in zwei Teile (Aufstieg, Abstieg) teilen und mit dem Bus zurückfahren. So könntest du die Wanderung in El Bailadero oder in Almáciga starten oder beenden. Eine weitere Kürzungsmöglichkeit gibt es auf dem Rückweg. Beim Abstieg wanderst du nicht den ganzen Weg zum Meer hinunter, sondern zweigst auf halber Höhe auf den Wanderweg PR TF-4 nach links ein, der dich unmittelbar nach Taganana zurückführt (im Text beschrieben). 

Weiterhin gibt es sehr viele andere Wanderwege in der Umgebung von Taganana. Auf Siebeninseln hatte ich bereits die große Rundtour von Afur über Taganana vorgestellt. Und auch die Große Anaga Rundwanderung startet ganz in der Nähe von Taganana. Auch die Rundtour in das Valle Brosque grenzt an die heutige Tour. Und schließlich gibt es noch eine weitere Rundtour von Taganana über La Cumbrecilla hinauf nach Bailadero und über die Gollada Abicore zurück. Diese Tour werde ich in Kürze auf Siebeninseln vorstellen.

Blick aus der Höhe (Bailadero) auf Taganana und das Meer

Große Rundwanderung Taganana – Casa Forestal – Roque de las Bodegas

Streckenabschnitt Dorfplatz Taganana bis Beginn Nebelwald

Du startest deine Wanderung auf dem Dorfplatz vor der Kirche in Taganana. Dort gibt es einen gepflasterten Weg, den Camino Cruz de Limera, dem du links herum (an der Kirche entlang) folgst. Lass dich nicht von meinem Track irritieren, der ein wenig weiter unten an der Straße beginnt, denn dort habe ich gewohnt. Du wanderst an einem hübschen Wasserspender vorbei und gelangst hinunter in den Barranco, den du über eine Brücke kreuzt. Dann kommt ein großer Drachenbaum und du biegst die erste Straße links herum ab. Der Wanderweg ist gelb weiß markiert. Das ist der Camino Portugal, der dich ein wenig steil hoch hinauf zum Ortsteil Portugal führt. Oben angekommen mündet die Straße in eine Art kleiner Platz oder breite Straße (Caserio Portugal).

Gasse und Wanderweg durch Taganana

Von dort biegst du links auf die Straße Caserio Los Naranjos ab. Bereits nach kurzer Zeit zweigt auf der rechten Seite ausgeschildert der Wanderweg PR TF-8 zur Casa Forestal ab. Auf diesem teilweise mit Steinen bepflasterten Wanderweg geht es zwischen Feldern und bepflanzten Terrassen steil bergan. Nach kurzer Zeit zweigt rechts der Wanderweg nach Afur ab. Hier geht es zur Cumbrecilla (siehe Tour hier LINK). Du hältst dich jedoch links und erreichst nach einiger Zeit den Nebelwald.

terrassierte Felder an den Berghängen

Streckenabschnitt Nebelwald bis zur Gollada Abicore

Jetzt wird es noch ein wenig anstrengender. Denn gefühlt schraubt sich der Weg in sehr steilen Serpentinen am Berghang hinauf. Leider hatten wir auf dem letzten Aufstieg auch noch Regen und keinerlei Sicht. Der Aufstieg dauert ungefähr eine Stunde. Dann kommst du bei einer gemauerten Höhle an eine Weggabelung. Diese passierst du auch auf der Wanderung Valle Brosque. Wenn du die Casa Forestal (heute auch Policía Local) noch nicht kennst, kannst du rechts in 5 Minuten hinunter und zur Anaga Höhenstraße gehen. Ansonsten gehst du geradeaus weiter auf dem gleichen Weg auf dem man auf der Valle Brosque Tour zurückkommt.

Wanderweg hoch zu der Casa Forestal

Der Weg steigt leicht bergan und geht nach einiger Zeit bergab. Du gelangst an eine Weggabelung. Geradeaus geht es mit dem PR TF-3 weiter in das Valle Brosque. Doch du gehst auf dem schmalen Weg links bergauf. Von hier geht es jetzt auf einem schmalen Weg am Berghang des Roque de los Pasos immer leicht bergab. Du wanderst parallel hoch über der Höhenstraße TF-12. Ab und zu kannst du nun auch einen Blick auf die andere Anaga Seite Richtung Santa Cruz de Tenerife werfen. Schließlich gelangst du an der Gollada Abicore an die TF-12. Hier beginnt links der Abstieg über den Wanderweg Abicore nach Taganana. Diesen werde ich noch im nächsten Artikel genauer beschreiben. Beide Touren kannst du wunderbar kombinieren. Doch auf dieser großen Wanderrunde überquerst du die Straße und setzt deinen Weg auf der anderen Seite auf einem kleinen Betonweg fort.

Casa Forestal - heute Policía Local

Streckenabschnitt Gollada Abicore bis El Bailadero

Du gehst den Betonweg ein wenig hinunter. Wenn dieser eine scharfe Rechtskurve macht, gehst du geradeaus auf dem Wanderweg weiter. Jetzt bist du auf der Ostseite der Anaga Höhe und wanderst unterhalb der Straße am Hang entlang. Auf unserer Wanderung hatte es aufgeklart und wir konnten unter der Wolkendecke herrliche Blicke bis Santa Cruz de Tenerife und zur Atlantikküste genießen. Du wanderst an einer großen Höhle vorbei. Dann weiter über terrassierte Felder auf kleinen Feldwegen und an einsamen Gehöften vorbei. Wenn du wieder in den Wald kommst, bist du in kurzer Zeit nach einem kleinen Anstieg zurück auf der Straße.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Blick auf die Ostseite der Insel mit Santa Cruz de Tenerife

Du überquerst die Straße und gelangst nach kurzer Zeit, in der du an der Straße entlang gehst, links an einen Abzweig. Dieser kleine Wanderweg kürzt hoch über der Straße den Weg ein wenig ab. Kurz vor El Bailadero führt er dich wieder auf die Straße. Du gehst an der Straße entlang und am Mirador Bailadero vorbei. Dort kannst du aus einer Höhe von 680 Metern noch einmal einen fantastischen Ausblick auf die westliche Anaga Seite über die Täler und Höhenzüge um Taganana bis zur Küste genießen. Du gehst weiter und erreichst El Bailadero. Wer hier genug gewandert hat, kann in den Bus einsteigen. Für die große Wanderrunde beginnt jetzt der Abstieg.

Wanderweg entlang der Höhenstraße

Streckenabschnitt El Bailadero bis einsame Gehöfte

Nach dem letzten Haus von El Bailadero zweigt auf der linken Seite der Wanderweg TF-4, der weiß gelb markiert ist, ab. Du befindest dich im Nebelwald und wanderst nun steile Serpentinen am Berghang hinunter. Ab und zu kannst du auch durch die Bäume Taganana und die Zufahrtsstraße tief unter dir liegen sehen. Dann trittst du aus dem Wald hinaus, kannst die Blicke in die Tiefe und auf den Felsen Peña Friolera genießen. Du wanderst auf dem Gratweg parallel zur Straße weiter, bis du schließlich die TF-134 erreichst. Auf der anderen Straßenseite kannst du nun als Abkürzung auf dem PR TF-4 unmittelbar nach Taganana absteigen.

Straßenquerung auf dem Rückweg hoch über Taganana - in dieser Kurve geht rechts vor dem Felsen der Wanderweg in Richtung Küste ab

Die große Runde führt dich jedoch weiter an der Straße entlang zum Mirador Amogoje. An der nächsten scharfen Linkskurve der Straße führt dich der Wanderweg vor und unter dem großen Felsen (Roques de Enmedio und dahinter Roques de las Ánimas) auf der rechten Seite bergab. Ausgeschildert ist jetzt der Wanderweg PR TF-4.1, der auch wieder weiß gelb markiert ist. Am ersten kleinen Abzweig hältst du dich gleich rechts und steigst über den ausgedehnten Bergrücken vor dir bergab. Weiter unten gabelt sich der Weg und du gehst rechts herum. Bei einsamen Gehöften gelangst du nach einem steilen Abstieg wieder auf eine Piste.

Wanderweg zur Straße nach Almáciga

Streckenabschnitt einsame Gehöfte bis Taganana

Du folgst der Piste links herum. Es geht immer geradeaus bergab zwischen Feldern und Schilf entlang. In der Ferne siehst du weiter einsam liegende Gehöfte. Nach knapp einer halben Stunde erreichst du Almáciga. Kurz vor dem Ort kannst du noch einmal die Straße verlassen und eine große Serpentine auf einem Wanderpfad, der links von der Straße abgeht, abkürzen. Dann stehst du im Weiler Roque de las Bodegas wirklich am Atlantik auf der Carretera Almáciga. Hier kannst du an den Strand oder auch in eines der kleinen Restaurants gehen. Wer genug vom Wandern hat, kann hier auch in den Bus ein- und auszusteigen.

der Weiler Almáciga mit vielen kleinen Fischrestaurants und dem Roque de las Bodegas

Zum Abschluss der großen Rundtour wanderst du nun an der Straße mit Blick auf Berge und den Atlantik neben dir zurück nach Taganana. Verfehlen kannst du den Weg nicht. Du wanderst immer an der Straße entlang und leicht bergauf. Jetzt kommt es darauf an, wo du deinen Wagen gelassen hast oder ob du zur Bushaltestelle oder zurück in die Ortsmitte zum Fisch essen gehen möchtest. Jeden Weg wirst du leicht finden.

und wieder am Meer an der Küstenstraße

Und zum Schluss

Ich hoffe, dass dir diese doch recht große Wanderrunde um Taganana gefallen hat. Wenn du genau liest, kannst du sie in vielen Varianten und in unterschiedlichen Größen und Längen gehen. Mein lieber Wanderhund und Lasko, der mittlerweile 12 Jahre alt ist, hat diesen großen Weg immerhin noch mit uns im Februar 2020 gemeistert. Dafür und für seine Begleitung auf hunderten von Wanderkilometern gilt ihm mein ganz großer Dank. Da wir im Moment (Stand 22. Mai 2020) auf Teneriffa im Zuge des Alarmzustandes leider immer noch nicht wandern dürfen, kann sich Lasko allerdings im Moment ein wenig ausruhen.

auch Lasko kann mit seinen 12 Jahren immer noch gut mitwandern

Dir und mir wünsche ich, dass wir bald wieder raus in die schöne Natur dieser Insel dürfen. Welchen Weg du auch wählst, ich wünsche dir gute Wanderungen,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Aufrufe: 210

Schreibe einen Kommentar