Teneriffa Tegueste – Große Rundwanderung im westlichen Anaga Gebirge

Blick über die Anaga Ausläufer und Tegueste zum Teide

Tegueste ein traditioneller kanarischer Ort am Rande des Anaga Gebirges

Startpunkt: Kirchplatz (Plaza San Marcos) in Tegueste

Der ruhige Ort Tegueste liegt im Nordosten von Teneriffa am Rande des Anaga Gebirges. Mit seinen etwas über 11.000 Einwohnern gehört Tegueste zu den Städtchen auf Teneriffa, in denen Einheimische und Urlauber noch das typische kanarische Leben sehen und auch erleben können. Der historische Stadtkern des Ortes wurde 1986 zum Kulturgut erklärt. Rund um den Kirchplatz (Plaza de San Marcos) stehen bunte Häuschen und in den kleinen Bars sitzen die Menschen noch in beschaulicher Ruhe. Hektik scheint hier noch ein Fremdwort zu sein.

Blick auf Tegueste

Die Bevölkerung lebt überwiegend von der Landwirtschaft. Rund um Tegueste stehen Lorbeerwälder vermischt mit den an sich nicht auf Teneriffa heimischen Eukalyptusbäumen. Es gibt Terrassenfelder und Gemüse sowie Obstanbau. Von Tegueste starten einige Wanderungen, die in die verschiedenen Richtungen in das Anaga Gebirge führen. Auch die heutige Wanderung startet mitten in der Ortschaft auf der Plaza de San Marcos.

Teideblick über Tegueste hinweg

Von Tegueste über das Valle del Caidero zum Barranco de la Goleta und den Roque Moquinal

Die große Rundwanderung startet in Tegueste und führt dich aufwärts durch die Felder des Valle del Caidero. Danach steigst du im Nebel- und Lorbeerwald auf. Wenn du auf der Höhe aus dem Wald herauskommst, kannst du herrliche Blicke über das Anaga Gebirge und nach Südwesten bis zum Teide genießen. In der Höhe kreuzt du den Barranco de la Goleta und wanderst zunächst auf weiten Waldwegen und dann auf schmalen mit den Hängen verschlungenen Wegen wieder bergab.

Blick vom Waldweg auf die Höhen des Anaga

Du schaust vom Berggrat auf die Höhen des Anaga Naturparks und genießt beim Abstieg Ausblicke auf den Atlantik und den Küstenort Bajamar. Nachdem du am Roque Moquinal vorbeigekommen bist und den Barranco de la Goleta zurück durchquert hast, geht es auf dem Rückweg noch einmal gut bergauf. Von der Höhe schaust du dann auf Tegueste. Auf kleinen Pfaden mit wunderschönen Ausblicken steigst du schließlich wieder zum Ort hinab. Für alle die, denen die große Rundtour mit den 14 Kilometern zu lang ist, gibt es heute noch eine kleine weitere Alternativtour von Tegueste auf die Mesa de Tejina.

Track Rundtour Tegueste

Allgemeine Informationen zu den Wanderungen um Tegueste

Startpunkt und Anfahrt:

Du startest beide Wanderungen (Große Rundtour und Tour auf die Mesa de Tejina) vom Kirchplatz (Plaza de San Marcos) in Tegueste.

Anfahrt mit dem Pkw:

Du erreichst Tegueste über die TF-5 und fährst über La Laguna oder eine benachbarte Abfahrt Richtung Tegueste. Das historische Ortszentrum ist nicht zu verfehlen. Parkplätze sind um den Kirchplatz und an den angrenzenden Straßen ausreichend vorhanden.

Anfahrt mit dem Bus:

Die Titsa Buslinien 050, 051, 052, 105 halten in Tegueste. Nähere Informationen findest du auf der Titsa Homepage.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Zeit:

Ich ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Wir haben für die große Rundwanderung mit Rast ca. 4,5 Stunden gebraucht. Die kleine Runde dauerte mit ausführlicher Gipfelrast 2,5 Stunden.

Höhenprofil Rundtour Tegueste

Höhenunterschied und Streckenlänge: 

Bei der großen Rundwanderung beträgt die Höhendifferenz ca. 630 Meter. Und die Strecke ist ein bisschen weniger als 14 Kilometer lang. Der Aufstieg auf die Mesa de Tejina von Tegueste benötigt 350 Höhenmeter. Und diese Strecke ist ca. 5,6 Kilometer lang.

Höhenprofil der kleinen Rundwanderung auf die Mesa de Tejina

Anforderung:

Bei beiden Touren handelt es sich grundsätzlich um einfache Touren. Doch wegen der Steigungen und der Streckenlänge bei der großen Rundwanderung sollte zumindest eine gute Kondition vorhanden sein. 

Einkehr:

Restaurants, Bars und Geschäfte gibt es nur am Ausgangsort in Tegueste. Daher ausreichend Wasser und ggf. Verpflegung mitnehmen.

Track der kleinen Wanderung auf die Mesa de Tejina

Varianten: 

Diese Tour lässt sich mit verschiedenen anderen Wander- und Rundwanderungen in der Nähe gut kombinieren. Von der Tour aus gibt es gute Möglichkeiten nach Bajamar oder Punta de Hidalgo abzusteigen. Wer mag, kann dann auch mit dem Bus nach Tegueste zurückkehren. Ferner kannst du diese Tour erweitern, indem du auf dem Hin- oder Rückweg noch der Mesa de Tejina (siehe kleine Tour) einen Besuch abstattest. Für diejenigen, denen die große Rundtour zu lang ist, beschreibe ich hier jedoch auch extra die kleine Tour von Tegueste auf die Mesa de Tejina.

Track Rundtour Tegueste (rot) und Track kleine Tour Tegueste (blau)

Große Rundwanderung Tegueste

Streckenabschnitt Kirchplatz in Tegueste bis Ende Fahrweg Calle de Caidero

Du startest deine Wanderung am Kirchplatz von Tegueste (Plaza de San Marcos) und gehst dann rechts an der Kirche vorbei auf der Calle Frederico Fajardo. Am Ende der Straße biegst du rechts in die Calle de la Audiencia ein. Der Wanderweg ist gelb-weiß markiert. An der nächsten Straßengabelung folgst du links der Calle Puente Palo. Dieser folgst du eine Weile. Sie führt dich bald über eine schöne Holzbrücke, die dich über einen kleinen Barranco bringt. Du steigst einen Weg und einige Treppen hinauf. Oben angekommen kreuzt du die Calle Arañita.

auf dem Wanderweg durch Tegueste über eine Brücke (Puente Palo)

Du gelangst auf die Calle de Caidero. Dieser folgst du eine ganze Weile vorbei an Häusern und Feldern leicht bergauf. Nach einiger Zeit siehst du die weiß gelbe Markierung mit einem kleinen steilen Pfad links von dem Fahrweg abgehen. Der Einstieg ist mit einigen Stufen versehen. Hier geht es hinauf zur Mesa de Tejina. Doch auf der großen Rundwanderung folgen wir weiter dem Fahrweg geradeaus. Er bringt uns an weiteren Gehöften, Terrassenfeldern und Wiesen vorbei und endet schließlich auf der Höhe des letzten Gehöfts von Tegueste zu unserer linken Seite.

Einstieg Wanderweg zur Mesa de Tejina

Streckenabschnitt Ende Calle de Caidero bis auf ca. 820 Höhenmeter

Am Ende der Calle de Caidero beginnt der Aufstiegsweg, der dich steil über dem Tal an die Berghänge bringt. Recht schnell geht das Buschland dann in Wald mit Lorbeerwald über. Du steigst erst auf der linken Hangseite bergan. Dann kreuzt der Weg das Tal. Danach wanderst du auf sehr steilen Pfaden bergauf. Nach dem Anstieg gelangst du auf einen Berggrat. Von hier hast du herrliche Aussichten über Tegueste bis zum Teide. Und auf der anderen Seite siehst du den kleine Ort Pedro Alvarez unter dir liegen. Dorthin könntest du absteigen, wenn du dem Weg nach rechts folgst.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

erster steiler Anstieg über Tegueste

Du hältst dich für die Rundwanderung jedoch links herum. Der Weg führt dich eine Weile auf dem Grat entlang weiter bergauf. Zwischendurch kannst du herrliche Ausblicke genießen. Dann gehst du wieder durch dichten Lorbeerwald. Schließlich gelangst du auf einen sehr breiten und gut angelegten Weg, den du rechts herum folgst. Links herum führt dieser auch zur Mesa de Tejina. Wenn du diese jedoch nicht jetzt oder ein anderes Mal anschauen möchtest, gehst du eine ganze Weile weiter rechts herum. Bei der nächsten Gabelung hältst du dich links. Jetzt hast du bei ca. 820 Höhenmetern den höchsten Punkt der Wanderung erreicht.

Blick auf den Teide nach dem ersten Aufstieg

Streckenabschnitt ca. 820 Höhenmeter bis Abzweig Weg Barranco de Goleta

In einem weiten Bogen über dem Tal führt der Weg dich nun durch den Wald abwärts. An einigen Stellen öffnet sich der Wald ein wenig. Nun kannst du in Richtung Anaga Gebirge Ausblicke über die Höhen genießen. Du wanderst immer entlang des breiten Weges durch den Wald. Schließlich geht bei einer Schranke links auf den Weg bergab. Mit der Zeit wird der Weg schmaler und steiler. Dann kommst du auch aus dem bewaldeten Gebiet heraus. Du gehst teilweise auf großen Serpentinen unterhalb des Roque Moquinal über dem Barranco de la Goleta bergab.

Abstiegsweg unterhalb des Roque Moquinal

Hier auf der Höhe trifft du tatsächlich auf einige einsame Gehöfte und siehst auch unter dir im Barranco bewirtschaftete terrassierte Felder. Eine ganze Zeit geht es recht steil an den Hängen bergab. Die Aussichten auf die vor dir liegende Küste und später auch auf den Küstenort Bajamar sind beeindruckend. Links unter dir liegt der Barranco de la Goleta. Nach einiger Zeit geht es etwas gemäßigter am Berghang weiter Richtung Küste bergab. Würdest du diesem Weg weiter folgen, kämest du nach Bajamar. Du aber biegst bei einem kleinen verfallenen Haus links vom Weg ab und folgst den Weg hinunter in den Barranco.

Blick auf Bajamar

Streckenabschnitt Abzweig Weg Barranco de la Goleta bis Kirchplatz Tegueste

Der kleine Weg führt dich in den Barranco hinunter und nach der Querung des Barranco wieder auf der anderen Hangseite bergauf. Du umquerst bei deinem weiteren Aufstieg die Ausläufer des Höhenzuges, auf dem sich die Mesa de Tejina befindet. Der Weg geht unmittelbar am Hang entlang um die Ausläufer des gewaltigen Felsmassivs bergauf. Vor dir siehst du den Berggrat, zu dem du aufsteigst. Der Aufstieg endet auf dem Grat in einem großen Sattel. Auch von hier könntest du links weiter bergan zur Mesa de Tejina aufsteigen.

Wanderweg am Hang entlang

Für die Rundwanderung hältst du dich jedoch nachdem du die fantastischen Rundblicke genossen hast, weiter geradeaus. Jetzt führt dich der Weg auf der anderen Bergseite hoch über Tegueste gemächlich bergab. Nach und nach kommst du den bunten Häusern von Tegueste ein wieder näher. Der Wanderweg geht bei Tegueste in die Calle de Sardán über. Dieser folgst du sehr lange geradeaus. Diese geht nach einiger Zeit in die Calle de Naciente über. Auch dieser folgst du noch ein wenig. Schließlich biegst du wieder rechts in die Calle Puente Palo ein. Jetzt gehst du auf demselben Weg, den du gekommen bist, in kurzer Zeit zurück zum Kirchplatz von Tegueste.

mit Steinen umgebener Platz unterhalb der Mesa de Tejina

Wanderung Tegueste zur Mesa de Tejina

Streckenabschnitt Kirchplatz Tegueste bis Einstiegsweg Mesa de Tejina

Der erste Teil der Wanderung ist identisch mit der großen Rundwanderung Tegueste. Du startest deine Wanderung am Kirchplatz von Tegueste (Plaza de San Marcos) und gehst dann rechts an der Kirche vorbei auf der Calle Frederico Fajardo. Am Ende der Straße biegst du rechts in die Calle de la Audiencia ein. Der Wanderweg ist gelb-weiß markiert. An der nächsten Straßengabelung folgst du links der Calle Puente Palo. Dieser folgst du eine Weile. Sie führt dich bald über eine schöne Holzbrücke, die dich über einen kleinen Barranco bringt. 

Aufstiegsweg von Tegueste auf die Mesa de Tejina

Du steigst einen Weg und einige Treppen hinauf. Oben angekommen kreuzt du die Calle Arañita. Du gelangst auf die Calle de Caidero. Dieser folgst du eine ganze Weile vorbei an Häusern und Feldern leicht bergauf. Nach einiger Zeit siehst du die weiß gelbe Markierung mit einem kleinen steilen Pfad links von dem Fahrweg abgehen. Der Einstieg ist mit einigen Stufen versehen. Hier geht es hinauf zur Mesa de Tejina.

Blick von der Mesa de Tejina auf die Küste

Einstiegsweg Mesa de Tejina bis Kirchplatz Tegueste

Es folgt ein sehr steiler Anstieg auf schmalen Pfaden, der dich schnell hoch über Tegueste hinausbringt. Doch oben auf dem Plateau angekommen, kannst du einen herrlichen Rundblick über Tegueste zum Teide und auf der anderen Seite hinunter nach Bajamar und Punta Hidalgo genießen. In meinem Track siehst du, dass wir lediglich eine Runde um das Plateau gedreht haben und uns dort oben alles einmal aus jeder Richtung angeschaut haben. Danach sind wir dann wieder auf dem gleichen Weg wieder abgestiegen.

Blick auf den Teide

Doch wenn du magst, kannst du natürlich auch von hier oben weiter auf dem ausgeschilderten Wanderweg hinunter nach Bajamar oder auf den großen Rundwanderweg um die Mesa de Tejina wandern. Oder du gehst über den Grat zurück zu dem Wanderweg in den Wald hinüber, der dich auf den großen Rundweg um die Mesa de Tejina führt. Wer ein wenig kraxeln will, kann auch auf der Westseite auf einem schmalen Pfad den Gipfel der Mesa de Tejina besteigen. Solltest du von hier nicht weiterwandern wollen oder genug gesehen haben, gehst auf dem gleichen Weg, den du gekommen bist, wieder zurück zum Kirchplatz in Tegueste.

Aufstieg zum Sattel unterhalb der Mesa de Tejina

Und zum Schluss

Ich hoffe, dass dir diese beiden Wanderungen um Tegueste, die sich auch sehr gut kombinieren lassen, gefallen haben. Natürlich kannst du sie in vielen verschiedenen Varianten gehen. Wenn du ganz an die Küste nach Bajamar oder Punta Hidalgo hinunterwandern solltest, kannst du auch mit dem Bus wieder zurück nach Tegueste fahren. Wie du dich auch entscheidest, ich wünsche dir viel Freude bei allen deinen Wanderungen,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Aufrufe: 198

Schreibe einen Kommentar