Teneriffa – Wanderung von Boca Tauce zum Wasserfall Cascada de Chindia

Wanderweg Richtung Straße TF-21

Boca Tauce – Wandern und ein Ethnografisches Museum

Ausgangspunkt bei Boca Tauce

Boca Tauce ist eine markante Wegekreuzung für Wanderer, da dort viele Wanderwege zusammenlaufen. Aber auch die Auffahrtsstraßen zum Teide Nationalpark aus Arona und Chio (TF-21 und TF-38) treffen sich dort. Sehr interessant und auf jeden Fall einen Besuch wert ist das in der Nähe von Boca Tauce gelegene Ethnografische Museum Juan Évora. Der Namensgeber war der letzte Einwohner, der in den Cañadas traditionell lebte. So kannst du in dem kleinen Museum, dessen Eintritt kostenfrei ist, anschaulich sehen, wie die Hirten und ihre Familien früher in den Cañadas lebten.

Juan Evora auf einer Abbildung im Museum

Es gibt im Museum original eingerichtete Räume und viele interessante Informationstafeln zu sehen. Das Museum ist montags bis sonntags von 9.00 bis 15.45 Uhr geöffnet. Wenn es sich mit deinen Wanderungen einrichten lässt, lohnt sich vor oder nach der Wanderung auf jeden Fall ein Besuch. Falls du mit dem Auto anreist, kannst du das Fahrzeug auf dem Parkplatz, der bis 15.45 Uhr geöffnet ist, abstellen. Von hier wirst du Wanderwege in alle Himmelsrichtungen finden.

Der Wasserfall Cascada de Chindia

Wasserfall Wanderungen auf Siebeninseln

Diese Wanderung von Boca Tauce führt dich unter anderen auch am Wasserfall Cascada de Chindia vorbei. Ich habe bereits eine andere Rundwanderung von Vera de Erques aus zur Cascada de Chindia beschrieben. Auch wenn beide großen Rundwanderungen am gleichen Wasserfall vorbeiführen, haben sie nicht sehr viele Gemeinsamkeiten. Denn diese Wanderung startet in der Höhe bei Boca Tauce und führt dich in den Höhenlagen um die Berge der Cañadas und später am oberen Teil des Barranco de Erques entlang.

Wandern entlang deS Barranco de Erques - oberes Ende

Die andere Rundwanderung hingegen verläuft einige Höhenmeter tiefer in den mittleren Lagen unterhalb der Cañadas, so dass sich beide Routen tatsächlich nur in der Nähe der Cascada de Chindia berühren. Weitere Wasserfallwanderungen findest du auf Siebeninseln: 

Teneriffa: Barranco del Río, Cascada Lomo Morín, Madre del Agua, Barranco del Infierno, Barranco de Carrizales 

Doch die große Rundwanderung von Boca Tauce hat noch viel mehr zu bieten als den Wasserfall Cascada de Chindia. Allein der Start am Ethnografischen Museum mit seinen vielen Informationen, macht die Tour zu einem wahren Erlebnis. Hinzu kommen die Umrundung der Cañadas Höhen und die Wanderung entlang des wilden Barranco de Erques sowie die fantastischen Ausblicke aus der Höhe.

Track der Rundwanderung von Boca Tauce zum Wasserfall

Allgemeine Informationen zur Rundwanderung Boca Tauce – Wasserfall Cascada de Chindia

Startpunkt und Anfahrt:

Die Wanderung startet am kleinen Parkplatz beim Ethnografische Museum Juan Évora an der TF-21 kurz hinter dem Straßendreieck Boca Tauce. Wenn du dein Fahrzeug auf dem Parkplatz abstellst, denke daran, dass der Parkplatz um 15:45 Uhr geschlossen wird, so dass dein Auto zu diesem Zeitpunkt weggefahren sein muss. Solltest du an späteres Wandern denken, gibt es auch in der Nähe am Straßenrand Parkmöglichkeiten oder auch unmittelbar bei Boca Tauce einen Parkplatz.

Anfahrt mit dem Pkw:

Du kannst von allen Seiten der Insel von den Cañadas Auffahrtsstraßen in Richtung Boca Tauce fahren. Das ethnografische Museum in der Nähe von Boca Tauce ist nicht zu übersehen, ausgeschildert und daher leicht zu finden. 

Anfahrt mit dem Bus:

Nur die Buslinie Titsa Nummer 342 fährt hoch in die Cañadas. Sie führt auch am Startpunkt vorbei und hält in Boca Tauce. Nähere Informationen über die genauen Fahrzeiten findest du auf der Titsa Homepage.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Zeit:

Ich gebe ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Wir haben für diese Tour mit ausgiebigen Pausen knapp unter 5 Stunden benötigt. 

Höhenprofil der großen Rundwanderung von Boca Tauce

Höhenunterschied und Streckenlänge: 

Die Höhendifferenz beträgt im Ab- und Aufstieg ca. 700 Höhenmeter. Die Strecke selber ist ca. 14 Kilometer lang.

Anforderung:

Wegen der Höhenmeter sollte eine gute Kondition vorhanden sein. Doch nur an wenige Stellen ist auf dieser Wanderung wirklich Schwindelfreiheit und absolute Trittsicherheit gefordert, so dass du entspannt die schöne Landschaft genießen kannst. 

Einkehr:

Restaurants, Bars und Geschäfte gibt es weder am Startpunkt noch auf der Wanderung. Daher unbedingt ausreichend Wasser und ggf. Verpflegung mitnehmen.

Wege zum Wasserfall Cascada de ChindIa (grün von Boca Tauce, rot von Vera de Erques)

Varianten: 

Diese Tour lässt sich mit verschiedenen anderen Wander- und Rundwanderungen in der Nähe gut kombinieren. Auf die angrenzende Tour zum Wasserfall von Vera de Erques aus hatte ich ja bereits hingewiesen. Wie du auf der Karte siehst, sind die angrenzenden Wandermöglichkeiten zahlreich. Erwähnen möchte ich noch die beeindruckende Wanderung rund um die Montaña el Cedro.

Track der Rundwanderung ab Boca Tauce (grün) und benachbarte Tracks

Große Rundwanderung von Boca Tauce zum Wasserfall Cascada de Chindía

Streckenabschnitt Boca Tauce bis Barranco Cuéscara

Du startest deine Rundwanderung am Parkplatz des ethnografischen Museums in der Nähe von Boca Tauce. Zunächst folgst du vom Parkplatz aus dem ausgeschilderten Wanderweg PR TF 70 Richtung Guía de Isora. Du wanderst zu Beginn der Tour durch den Nationalpark immer am Fuß der Cañadas Höhen entlang. Von hier hast du bereits beeindruckende Ausblicke auf den Teide und den Pico Viejo. Der Weg führt eine ganze Weile parallel zur TF-38. Dann knickt er nach links ab und verläuft von nun an bergab. Hier grenzt die Wanderroute auch an die Tour Montaña del Cedro.

Wanderweg im Nationalpark vor der Montaña El Cedro

Du wanderst über dem Barranco del Fraile und näherst dich mehr und mehr dem Barranco Grund. Erst wanderst du durch einen Nebenarm des Barranco, über einen kleinen Hügel und kreuzt dann den Barranco Grund. Auf der anderen Seite führt der Weg wieder bergauf. Ab hier wanderst du durch den Kiefernwald. Zunächst verläuft der Weg auf einem Grat. An einer Gabelung geht die Tour Montaña del Cedro rechts ab. Du hältst dich links. Im weiteren Verlauf kreuzt du im oberen Bereich den Barranco Cuéscara.

Fahrweg von der Montaña El Cedro, Wanderkreuzung

Streckenabschnitt Barranco Cuéscara bis zur Cascada de Chindia

Der Wanderweg bringt dich links auf der Höhe neben dem Barranco Cuéscara durch den Kiefernwald weiter bergab. Schließlich gelangst du auf einen breiten Fahrweg. Diesem folgst du links herum. Nach kurzer Zeit kommt der Wanderweg Cascada de Chindía von Erjos von rechts hoch und trifft auf deinen Weg. Von nun an bis ein wenig nach dem Wasserfall sind die Touren für kurze Zeit identisch. Du folgst dem breiten Fahrweg gemütlich in weiten Serpentinen am Rand des Kiefernwaldes entlang. Wenn das Wetter mitspielt, hast du herrliche Ausblicke zur Küste und zugleich zurück hoch zu den Ausläufern der Cañadas. 

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Wanderweg abwärts durch den Kiefernwald Gelb weiß markiert

Nach einige Zeit siehst du bereits aus der Ferne eine weite Schlucht. Vor dir auf der rechten Seite der Schlucht ist der Wasserfall Cascada de Chindía zu sehen. Vom Weg zweigt links ein Weg ab, der dich in kurzer Zeit unmittelbar zum Wasserfall führt. Am Wasserfall selber bietet sich eine Rast oder ein Picknick an. Vielleicht magst du dich auch ein wenig im Wasser erfrischen. Danach gehst du wieder zum Weg zurück, den du nun weiter nach links herum folgst. Beim Wasserfall selber kreuzt du den Barranco de Erques, der sich im oberen Bereich um den Wasserfall Barranco de Chindia nennt.

Grüne Kiefern, zackige Felsen und blauer Himmel im Nationalpark

Streckenabschnitt Cascada de Chindia bis Roque Ucanca

Auf dem breiten Fahrweg geht es auf der anderen Seite des Barranco erst einmal wieder bergauf. Danach wechseln sich lockere An- und Abstiege auf weiterhin langen Serpentinen, die mehr oder minder höhehaltend an einem langen Bergsattel entlangführen. Der Weg windet sich eine ganze Zeit ab und zu durch Kiefernwald über ausgedehnten Schluchten. Schließlich macht der Fahrweg eine scharfe Linkskurve. Hier geht die Wanderung Cascada de Chindía von Vera de Erques rechts bergab. Du nimmst keinen der beiden Wege, sondern folgst einem schmalen Pfad, der kurz vor der Linkskurve steil links den Berg hochführt.

bergauf über Geröll Richtung Kiefernwald

Hier wanderst du auf dem weiten Gratweg eine Weile geradeaus. Dann neigt sich der Weg nach rechts. Und du wanderst durch den Kiefernwald immer weiter geradeaus. Ab und zu verläuft der Weg in kleinen Serpentinen und dann wieder gerade bergauf. Einige Passagen können auch einmal ein wenig steil sein. Noch im Wald durchwanderst du eine kleine Nebenschlucht des Barranco de Erques. Danach überquerst du einen Sattel und hast nun herrliche Ausblicke auf die hohen Felsen (Roque Ucasme und Roque Ucanca), die sich links und in der Höhe neben dir erheben.

Wandern entlang einer kleinen Schlucht auf dem Weg aufwärts nach Boca Tauce

Streckenabschnitt Roque Ucanca bis Ausgangspunkt Museum

Dann stehst du auf einem kleinen Plateau mit herrlichen Aussichten. Vor dir liegt der Barranquillo de Erques, in den du auf einem schmalen Pfad geradeaus hineinwanderst. Du kreuzt die Schlucht am Boden und wanderst auf der anderen Seite wieder steil empor. Dann querst du den Bergrücken nach links und wanderst auf der Hangseite weiter bergauf. Du siehst bereits die TF-21 hoch über dir liegen. Der Wanderweg führt dich nach links in einem großen Bogen am Hang entlang und hinauf zur Straße.

Abstieg in eine kleine Schlucht, um auf der anderen Seite weiter Richtung Boca Tauce aufzusteigen

Dort hältst du dich links herum und kannst jetzt ganz entspannt zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz am Ethnologischen Museum nahe Boca Tauce zurückwandern. Wenn du es noch nicht gesehen hast, solltest du dir nun am Ende der Wanderung ein wenig Zeit für das interessante Museum nehmen.

Roque de Ucanca und El Sombrerito

Und zum Schluss

Ich hoffe, dass dir die Wanderung von Boca Tauce über die Cañadas zum Wasserfall Cascada de Chindia gefallen hat. Schön, dass du mir auf Siebeninseln folgst. Dafür möchte ich mich bei dir bedanken. Viel Freude beim Wandern,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Schreibe einen Kommentar