Teneriffa – Kleine Wanderung bei der „Geisterstadt“ Abades

Kirche Abades

Die „Geisterstadt“ Abades

Taucher vor Los Abriguitos

Der nie bewohnte und damit einsame Ort Abades liegt an der Südostküste Teneriffas bei dem kleinen Ort Los Abriguitos. Dieser wiederum befindet sich in der Gemeinde Arico zwischen Porís de Abona und La Jaca. Ursprünglich sollte der Ort Abades als Leprastation genutzt werden. Im Jahr 1943 wurde mit dem Bau des „Sanatorio de Abona“ angefangen. Es gibt die Kirche Sanatorio de Abona, ein Krankenhaus, Verwaltungsgebäude, ein Krematorium und viele zum Wohnen vorgesehene Gebäude. Da Lepra auf Teneriffa erfolgreich bekämpft wurde, wurde die zu diesem Zweck erbaute Stadt tatsächlich nie benutzt. 

Blick auf die "Geisterstadt" Abades

Das Areal wurde von der spanischen Armee bis zum Jahr 2000 als militärisches Gebiet zu Übungszwecken genutzt. Im Jahr 2002 kauften es italienische Investoren. Unterhalb von Abades hat sich der kleine Ort Los Abriguitos gebildet, der zunächst nur als Wochenendkolonie genutzt wurde. Mittlerweile hat er sich mehr und mehr vergrößert. Bei meinem letzten Besuch dort habe ich auch ein großes Neubaugebiet gesichtet. In Abades selber ist hingegen baulich nichts passiert. Doch Besucher scheint es einige zu geben. Davon zeugen allein die vielen bunten Graffitis an den Häuserwänden. Diese machen einen Gang durch den Ort zu einem ganz besonderen bunten Wandererlebnis.

Graffiti Abades

Kleine Küstenwanderung bei Abades

Daher stelle ich heute eine kleine Küstenwanderung bei Abades vor. Eigentlich ist diese kleine Wanderung eher ein größerer Spaziergang. Oft bekomme ich Mails, dass die Wanderungen auf Siebeninseln ja recht spannend seien, aber für viele Leser viel zu anstrengend oder zu herausfordernd. Daher heute nun wirklich eine ganz kleine Runde, die wirklich jedermann unternehmen kann. Das Spannende an der wirklich kleinen Küstenwanderung ist, dass diese gerade auch durch die unbewohnte Stadt Abades führt. Hier hast du viel zu schauen, zu erforschen oder kannst – wenn du das gerne möchtest – sogar verstecken spielen.

Graffiti Abades

Mich faszinieren immer wieder die großen bunten und ständig neu hinzukommenden Graffitis in Abades. Wenn du mit Abades fertig bist, gehst du weiter zu dem kleinen Ort Punta de Abona. Wer Lust auf mehr hat, kann natürlich auch noch weiter an der Küste nach Porís de Abona wandern. Vom Punta de Abona geht es dann an der Küste in einem leichten bergauf und bergab zurück. Du hast schöne Ausblicke auf das Meer, die Küstenregion und Abades. Da du kurz vor Abriguitos auch noch an herrlichen Sandstränden vorbeikommst, kannst du den Besuch hier natürlich auch mit einem Bad im Meer abrunden.

Track der kleinen Wanderung bei Abades

Allgemeine Informationen zu der kleinen Küstenwanderung bei Abades

Startpunkt und Anfahrt:

Startpunkt der Wanderung in Los Abriguitos

Startpunkt für die kleine Wanderrunde ist der Parkplatz am Meer in Los Abriguitos an der Avenida La Marina.

Anfahrt mit dem Pkw:

Du fährst auf der Autobahn TF-1 an der Abfahrt 42 ab. Weiter geht es auf der Avenida Ocira hinunter durch den gesamten Ort Los Abriguitos bis an das Meer zur Avenida La Marina. Dort findest du ausreichend Parkmöglichkeiten.

Anfahrt mit dem Bus:

Mit der Buslinie Titsa 430 kannst du unmittelbar zum Ausgangsort der Wanderung an der Avenida La Marina fahren. Weitere Informationen findest du auf der Titsa Homepage.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Zeit:

Ich gebe ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Ich habe für diese kleine Tour mit ausreichend Pausen zum Anschauen und erforschen knapp 2 Stunden benötigt. Wenn du gerne fotografierst und alle Gebäude anschauen möchtest, kannst du jedoch auch locker die doppelte Zeit in Abades verbringen.

Höhenunterschied und Streckenlänge: 

Die Höhendifferenz beträgt in etwas 70 Höhenmeter und ist damit die Tour mit dem geringsten Höhenunterschied auf Siebeninseln. Die Strecke ist ca. 5 Kilometer lang und eignet sich auch gut zum Joggen.

Anforderung:

Diese Tour ist wirklich einfach und ein jeder auch mit wenig Kondition sollte sie gehen können.

Einkehr:

Restaurants und Bars gibt es in Los Abriguitos und Porís de Abona. Doch wenn es sehr heiß ist, solltest du dennoch ein wenig Wasser bei dir haben.

Varianten: 

Die Tour lässt sich mit weiteren Küstenwanderungen sehr gut verbinden. Du kannst der Küste weiter Richtung Norden und Süden folgen und die Küstenwanderung damit deinen individuellen Wünschen sehr gut anpassen.

Ruinen Abades

Küstenwanderung bei Abades

Streckenabschnitt Los Abriguitos Avenida La Marina bis Punta de Abona

Du startest deine kleine Rundtour unterhalb von Abades in Los Abriguitos an der Avenida La Marina. Über einige Stufen gelangst du auf den Strand von Los Abriguitos. Hier gehst du nur wenige Meter. Dann hältst du dich links. Ein Weg führt vom Strand weg und hinauf nach Abades. Über dir siehst du bereits die Kirche liegen. Hier geht es ein wenig über Ödland, Sand und Gestein bergan. Sehr schnell erreichst du die Kirche von Abades und kannst von hier aus gut mit deinem Rundgang beginnen. Auf meinem Track siehst du einen geraden Weg durch Abades. Daran musst du dich nicht halten. Interessant wird es, wenn du Zeit genug mitbringst und auch in alle Nebenstraßen gehst und dir die verschiedenen Häuser und die Graffiti betrachtest. Ich bin auch ein wenig von den Straßen fortgegangen. 

Ruine bei Abades

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Kirchenraum innen Abades

Schließlich, wenn du alles genau betrachtet hast, kommst du am anderen Ende von Abades auf einem breiten Fahrweg hinter einem Haus an ein großes geschlossenes Tor. Fußgänger können auf dem Fahrweg weitergehen. Dieser Weg bringt dich in kurzer Zeit zur Punta Abona. Das ist ein kleiner Ort mit einer hübschen Kirche. Hinter dem Kirchplatz und den Häusern kannst du an die Playa Grande hinuntergehen. Wenn du magst kannst du auch gut von hier noch etwas weiter nach Porís de Abona wandern, das bereits in Sichtweite liegt.

Kirche in Punta de Abona

Streckenabschnitt Punta de Abona bis Los Abriguitos

Für die kleine Rundtour hältst du dich rechts herum an der Küste entlang. Ob über die kleinen küstennahen Wege oder den Fahrweg Carretera El Faro, bald kommst du zum Leuchtturm von Punta de Abona. Von dort geht es in leichtem Auf – und Ab immer an der Küste entlang. Du hast schöne Ausblicke auf das Meer und bei entsprechender Sicht auch auf die Nachbarinsel Gran Canaria. Auf der anderen Seite blickst du über die weite Küstenregion und die Geisterstadt Abades.

Leuchtturm Punta Abona

Schließlich gelangst du über einige hohe Klippen hinunter zur Playa Cueva de la Arena. Diese querst du und findest ein weiteres Ruinenhaus. Der Weg führt dich weiter zu den beiden Sandstränden Playa Abades und Playa Cardones. Taucher finden hier ein gutes Tauchrevier. Ein kleiner Abstecher lohnt sich von hier hinauf zu dem verlassenen Haus auf dem Hügel über der Playa Abades. Danach geht es über den Küstenweg weiter zum Strand von Los Abriguitos. Von dort bist du in kürzester Zeit zurück am Ausgangsort.

Punta de Abona mit Blick auf Porís de Abona

Und zum Schluss

Ich hoffe, dass dir diese kleine Rundtour bei Abades gefallen hat. Keine große Herausforderung für Wanderer, aber ein toller Rundgang mit vielen bunten Graffiti Erlebnissen. Viel Spaß dabei,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

2 Kommentare bei „Teneriffa – Kleine Wanderung bei der „Geisterstadt“ Abades“

  1. Willy Bültermann sagt: Antworten

    Hallo Dagmar, wie komme ich denn zu den gps-Daten für deine Wanderungen?
    Vielen Dank für einen kurzen Hinweis und Grüße aus La Tejita,
    Willy

    1. Hallo Willy, bei der Anmeldung zum Newsletter erhältst du einen Link. Dort findest du sie dann alle. VG, Dagmar

Schreibe einen Kommentar