Teneriffa – Variantenreiche Rundwanderung bei La Montañeta

Das kleine Dorf La Montañeta

Das beschauliche Dorf La Montañeta

Blick auf die Nordküste

Trotz intensiver Suche in diversen Reiseführern und im Netz habe ich leider kaum Informationen über das kleine Dorf La Montañeta im Nordwesten von Teneriffa gefunden. La Montañeta liegt an der TF-373 zwischen Icod de las Vinos und Santiago del Teide. Der gesamte Ort ist von großen Kiefern umstanden. Und es gibt unmittelbar an der Straße eine kleine Kapelle, die „Ermita de San Francisco“ mit einem großen Fest- und Picknickplatz. Anfang Oktober findet hier regelmäßig eine zünftige „Fiesta“ statt.

Wandergruppe in La Montañeta

Doch auch ohne große Bekanntheit lohnt sich ein Gang durch die ruhigen Gassen des beschaulichen Ortes. Bei der Wanderung, die am Festplatz startet, biete ich eine Variante an, bei der du auf deiner Rundtour gleich zu Beginn durch das ganze Dorf La Montañeta wandern kannst. Falls du die andere Variante wählen solltest, kannst du ja nach deiner Wanderung dem freundlichen Dorf noch einen kleinen Besuch abstatten.

La Montañeta - Fest- und Picknickplatz

Wanderung von La Montañeta

Ich stelle dir zwei Varianten für eine Rundwanderung von La Montañeta aus vor. Die erste Variante führt dich zunächst in die Höhe und später auf einen langen Hangweg. Von dort hast du bei gutem Wetter hübsche Ausblicke auf die Nordküste. Du hast die Möglichkeit, zum Ort Cruz del Camino hinabzuwandern und einen Blick auf den Ort zu werfen. Dann geht es in einem sehr großen Bogen über Fuente de La Vega und über die bewaldeten Höhen zurück zum Ausgangspunkt. In Fuente La Vega wirst du eine sehr alte Wasserstelle vorfinden, deren Geschichte in die Anfänge des 18. Jahrhunderts zurückreicht.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Wanderweg La Montañeta

Bei der zweiten Varianten wanderst du zunächst abwärts durch den Ort La Montañeta. Dann wanderst du aufwärts und kommst hoch über der Nordküste auf den gleichen Weg wie in der Variante 1. Du kannst auch den bekannten Brunnen besichtigen und schlägst dann einen kleinen Bogen um Fuente La Vega. Danach geht es dann gerade über Las Abiertas den Berg hinauf. Der große Fahrweg bringt dich zurück durch den Kiefernwald zum Ausgangspunkt. Beide Wanderungen lassen sich natürlich in vielen Varianten herrlich miteinander kombinieren.

Track der Wanderung La Montañeta 1

Allgemeine Informationen zur Rundwanderung von La Montañeta

Track der Wanderung La Montañeta 2

Startpunkt und Anfahrt:

Ermita San Francisco an der TF-373 La Montañeta -Startpunkt der Wanderung

Startpunkt ist der Fest- und Picknickplatz von La Montañeta, der an der TF-373 liegt.

Anfahrt mit dem Pkw:

Vom Norden fährst du über die TF-5 bzw. von Icod de los Vinos aus zunächst auf der TF-366 Richtung La Vega/La Montañeta. Vom Süden kommst du über die TF-1 nach Santiago del Teide. Von dort fährst du auf der TF-82 Richtung El Tanque. Am Abzweig vor dem Restaurant Las Fleytas hältst du dich rechts auf der TF-373 bis La Montañeta.

Es gibt ausreichend Parkplätze am Straßenrand.

Anfahrt mit dem Bus:

Die Titsa Buslinie 360 hält unmittelbar am Ausgangspunkt, aber auch im Ort La Montañeta. Nähere Informationen findest du auf der Titsa Homepage.

Zeit:

Ich gebe ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Für die erste Variante haben wir mit Pausen 4,5 und für die zweite Variante 3,5 Stunden benötigt.

Höhenprofil der Wanderung La Montañeta 1

Höhenunterschied und Streckenlänge: 

Die Höhendifferenz für die erste Variante beträgt ca. 560 Meter. Die Strecke ist ca. 14 Kilometer lang. Die zweite Variante ist 11 Kilometer lang und es sind ca. 400 Höhenmeter zu überwinden.

Höhenprofil der Wanderung nach La Montañeta 2

Anforderung und Bemerkungen:

Bei beiden Touren handelt es sich um einfache Touren. Doch je länger du deine Variante wählst, umso mehr Kondition ist natürlich notwendig. Wenn es auf der Insel sehr heiß ist, findest du auf diesen Touren häufig angenehmen Schatten in den Kiefernwäldern. Allerdings kann es in der Höhe in den Wintermonaten auch schon mal ein wenig kühl, wolkig und neblig werden.

Einkehr:

Im Ort La Montañeta gibt es eine Bar. Doch ob die immer geöffnet ist, vermag ich nicht zu sagen. Nimmst du den Abzweig nach Cruz del Camino, wirst du auch dort Bars vorfinden. Eine weitere Möglichkeit für eine Einkehr könnte in Fuente La Vega sein. Doch ich selber habe dort bislang noch keine Bar entdeckt. Daher auf jeden Fall genügend Wasser und ggf. Verpflegung für unterwegs mitnehmen. Du kommst allerdings auch am Brunnen von Fuente La Vega vorbei und kannst dir dort frisches Wasser abfüllen.

Beide Tracks der Wanderungen La Montañeta zum Kombinieren

Varianten: 

Ich beschreibe hier beide Varianten der Rundwanderung, die du danach nach Belieben kombinieren kannst. Wenn du selber ein „Entdecker“ bist, wirst du um La Montañeta auch noch viele andere Möglichkeiten für gute Wanderungen und weitere Kombinationsmöglichkeiten finden.

Wanderweg durch den Kiefernwald

Erste Variante – Rundwanderung von La Montañeta

Streckenabschnitt Festplatz La Montañeta bis Wanderweg (gelb weiß markiert)

Du startest deine Wanderung am Festplatz von La Montañeta. Du überquerst den Platz und gehst auf einem Wanderweg – teilweise in Serpentinen – den Berg empor. Der Weg verläuft parallel zur TF-373. Noch bevor die Straße eine scharfe Rechtskurve macht, hältst du dich an einer Gabelung links. Du wanderst nun eine ganze Weile durch den Kiefernwald. Es geht im auf und ab durch dichten Wald. Dann führt der Weg dich bergauf. Da dieser Abschnitt schwer zu beschreiben ist, solltest du möglichst den hinterlegten JPS Track verwenden.

Wanderstraße hoch über der Nordküste bei Las Abiertas

Schließlich triffst du auf einen Weg, der dich scharf nach links nun eine ganze Weile wieder hinunter durch den Kiefernwald bringt. Du querst eine Rinne und wanderst weiter geradeaus bergab. Schließlich gelangst du zu einem Stück freiem Land. Dort triffst du auf einen Wanderweg, der von Zeit zu Zeit gelb weiß markiert ist und dem du rechts herum weiter folgst. 

Kiefern mit Farnen behangen

Streckenabschnitt Wanderweg (gelb weiß markiert) bis Brunnen von Fuente La Vega

Der Wanderweg führt dich bergauf am Hang entlang. Teilweise verläuft er auf einem breiten Fahrweg, teilweise auf einem recht zugewachsenen Pfad. Zunächst wanderst du noch durch Wald. Doch dann geht es vorbei an einzelnen Fincen, Wiesen und Wäldern. Du wanderst bergauf an einem Hang entlang und hast – zumindest bei wolkenfreiem Himmel – einen guten Blick über die gesamte Nordküste von Teneriffa.

Die Wasserstelle bei Fuente de La Vega

Du wanderst sehr lange geradeaus und überquerst auch einen Fahrweg, der hinunter nach La Vega führt. Geradeaus weiter endet der Weg schließlich an einer Straße unterhalb von Fuente La Vega. Nach wenigen Meter links herum an der Straße kannst du den bekannten alten Brunnen, der dem Ort den Namen gegeben hat, besichtigen. Falls du es benötigst, kannst du hier auch Trinkwasser auffüllen oder dich erfrischen.

Geschichte zum Fuente La Vega

Streckenabschnitt Brunnen Fuente La Vega bis Zentrum Fuente de La Vega

Vom Brunnen folgst du kurz der Straße, die dich in einer Rechtskurve Richtung Cruz del Camino bringt. Doch bereits nach wenigen Metern führt der Wanderweg rechts an einem Gehöft vorbei dich wieder bergauf. Du gehst an den Häusern vorbei und dann links auf einem asphaltierten Weg steil bergauf. Der Weg läuft an den Gärten entlang. Danach steigt er in einem kleinen Pfad wieder steiler an. Du folgst diesem Weg eine Weile, der dich schließlich am Hang und auf einem Grat auf einen quer verlaufenden Wanderweg führt.

Wanderweg mit Blick auf die Nordküste

Diesem Weg folgst auf dieser Tour links herum, wenn du den kleinen Ort Cruz de Camino besichtigen möchtest. In kurzer Zeit gelangst du mitten auf den Dorfplatz. Ansonsten gehst du gleich rechts herum. Wenn du den Ort besichtigen möchtest, kommst du entweder zu diesem Punkt zurück oder du schlägst noch einen Bogen um Fuente de Vega (wie in Variante 2 beschrieben). Bei beiden Varianten kommst du schließlich im Zentrum von Fuente La Vega an.

Wanderweg durch kleine Orte - Fuente La Vega

Streckenabschnitt Zentrum Fuente La Vega bis Festplatz La Montañeta

In dieser Variante sind wir auf der Straße links den Berg hinauf gewandert. Damit gehst du noch einen kleinen Bogen durch den Wald. Du kannst jedoch auch abkürzen und rechts geradeaus in Richtung Las Abiertas wandern (Variante 2). Die 1. Bogenvariante bringt dich steil durch den Kiefernwald den Berg hinauf. Schließlich gelangst du an einen breiten Forstfahrweg. Der Anstieg ist geschafft.

Blick auf den Teide vom Wanderweg

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Von hier wanderst du rechts herum sehr lang und sehr gemütlich auf dem Forstweg zurück nach La Montañeta. Einige Zeit bevor der Forstweg auf die TF-373 trifft, hast du auf zwei unterschiedlichen Wegen die Möglichkeit zum Fest- und Picknickplatz abzusteigen. Doch du kannst auch einfach der Ausschilderung des PR TF-43 folgen. Nach kurzer Zeit bis du dann zurück am Ausgangspunkt.

Wanderweg bei Fuente La Vega

Zweite Variante – Rundwanderung von La Montañeta

Streckenabschnitt La Montañeta Fest- und Picknickplatz bis Platz/Wanderweg gelb weiß markiert

Du startest wiederum am Fest- und Picknickplatz von La Montañeta. Doch dieses Mal gehst du auf der anderen Straßenseite Richtung La Montañeta. Bereits nach kurzer Zeit triffst du auf Wanderbeschilderung. Du folgst rechts dem Weg PR TF 43.4 Richtung La Montañeta (700 Meter). Jetzt wanderst du in der Länge durch den gesamten Ort und kannst dir einen kleinen Eindruck vom dörflichen Leben verschaffen.

Wanderzeichen PR TF 43.4 kurz vor La Montañeta

Schließlich kommst du am Ortsende auf die TF-373, die du querst. Du wanderst durch den Kiefernwald bergauf und kommst nach kurzer Zeit auf einen freien Platz, an dem von rechts bergab der Wanderweg (Variante 1) kommt. Du gehst geradeaus weiter. Nun ist der Weg eine Weile identisch mit dem Weg Variante 1, den ich hier noch einmal beschreibe (kopiert). Diesem Weg gelb weiß markiert folgst du eine Weile.

Blick aus der Höhe auf die Wolken über der Nordküste

Streckenabschnitt Wanderweg (gelb weiß markiert) bis Brunnen von Fuente La Vega

Der Wanderweg führt dich bergauf am Hang entlang. Teilweise verläuft er auf einem breiten Fahrweg, teilweise auf einem recht zugewachsenen Pfad. Zunächst wanderst du noch durch Wald. Doch dann geht es vorbei an einzelnen Fincen, Wiesen und Wäldern. Du wanderst bergauf an einem Hang entlang und hast – zumindest bei wolkenfreiem Himmel – einen guten Blick über die gesamte Nordküste von Teneriffa.

Wanderweg bei La Montañeta

Du wanderst sehr lange geradeaus und überquerst auch einen Fahrweg, der hinunter nach La Vega führt. Geradeaus weiter endet der Weg schließlich an einer Straße unterhalb von Fuente La Vega. Nach wenigen Meter links herum an der Straße kannst du den bekannten alten Brunnen, der dem Ort den Namen gegeben hat, besichtigen. Falls du es benötigst, kannst du auch Trinkwasser auffüllen oder dich erfrischen.

Ermita de Carmen - Fuente La Vega

Streckenabschnitt Brunnen Fuente La Vega bis Zentrum Fuente de La Vega

Vom Brunnen folgst du kurz der Straße, die dich in einer Rechtskurve Richtung Cruz del Camino bringt. Doch bereits nach wenigen Metern führt der Wanderweg rechts an einem Gehöft vorbei dich wieder bergauf. Du gehst an en Häusern vorbei und dann links auf einem asphaltierten Weg steil bergauf. Der Weg läuft an den Gärten entlang. Danach steigt er in einem kleinen Pfad wieder steiler an. Du folgst diesem Weg eine Weile, der dich schließlich am Hang und auf einem Grat auf einen quer verlaufenden Wanderweg bringt.

Wanderweg durch Kiefernwald - La Montañeta

Diesem Weg folgst auf dieser Tour links herum. Wenn du den kleinen Ort Cruz de Camino besichtigen möchtest (Variante 1) gelangst du in kurzer Zeit mitten auf den Dorfplatz. Ansonsten gehst du zwar links herum. Doch kurz danach biegst du rechts in den Wanderweg PR TF 42.3 Richtung Fuente La Vega ein. Wenn du den Ort Cruz de Camino besichtigen möchtest, kommst du hierher zurück. Dieser Weg bringt dich auf einem landschaftlich reizvollen Weg mit schönen Ausblicken in einem großen Bogen in das Zentrum von Fuente La Vega.

Wanderweg - ein wenig zugewachsen

Streckenabschnitt Zentrum Fuente La Vega bis Festplatz La Montañeta

Vom Zentrum hast du wieder verschiedene Möglichkeiten (siehe Variante 1). In dieser Variante gehst du rechts geradeaus durch Fuente La Vega in Richtung Las Abiertas den Berg hinauf. Danach geht es auch in dieser Variante steil durch den Kiefernwald in Berg hinauf. Schließlich gelangst du auch bei dieser Variante auf den breiten Forstfahrweg. Doch du hast ein ganzes Stück abgekürzt und bist bereits weiter westlich als bei Variante 1.

Wanderwegmarkierung gelb weiß

Von hier wanderst du rechts herum sehr lang und sehr gemütlich auf dem Forstweg zurück nach La Montañeta. Einige Zeit bevor der Forstweg auf die TF-373 trifft, hast du auf zwei unterschiedlichen Wegen die Möglichkeit zum Fest- und Picknickplatz abzusteigen. Doch du kannst auch einfach der Ausschilderung des PR TF-43 folgen. Nach kurzer Zeit bis du dann zurück am Ausgangspunkt.

Kirche von Cruz del Camino

Und zum Schluss

Ich hoffe, dass dir diese variantenreichen Rundwanderungen um La Montañeta gefallen haben. Wenn du genau liest und schaust, wirst du feststellen, dass beide Wanderungen zusammen, sich in vielen interessanten Kombinationen variieren lassen. Du kannst dir also die für dich beste Variante aussuchen. Viel Freude beim Wandern wünscht dir,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Schreibe einen Kommentar