La Zarza – Lehrreiche Runde in beeindruckender Landschaft 

Informationstafel am Wanderweg La Zarza - Sabina Alta

Rundtour La Zarza – La Sombrera – Sabina Alta

An den Osthängen von Teneriffa über Fasnia startet diese wunderschöne Rundtour in La Zarza. Neben La Zarza führt sie dich durch weitere zwei kleine beeindruckende Orte hoch über der Ostküste. Lehrreich ist sie deshalb, da du auf dieser Tour auf mehrsprachigen Informationstafeln sehr viel über die Landschaft und die Geschichte dieser Region erfahren kannst. So wanderst du an alten Brunnen vorbei, an denen nicht nur vor vielen Jahren das Trinkwasser für die Dorfbewohner geholt wurde, sondern sich auch die Frauen des Dorfes zu der gemeinsamen Wäsche trafen.

Blick zurück auf La Zarza

Doch natürlich sollst du auf dieser schönen Rundtour nicht nur lesen und lernen. Du wanderst durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit Schluchten, terrassierten Feldern und kannst tolle Ausblicke genießen. Du startest in La Zarza und wanderst dann nach deinem Ausflug in die Höhen über dem kleinen Ort zurück über La Sombrera und Sabina Alta. Am Wegesrand triffst du auf viele verlassene Häuser, die heute Zeugnis für das ehemals rege Landleben in dieser Region ablegen.

Informationen am Wegesrand

La Zarza – kleine und große Runde

Wie häufig biete ich dir auch heute zwei interessante Varianten dieser Wanderung an. Es gibt eine sehr gut ausgeschilderte La Zarza  – Sabina Alta Runde. Diese ist knappe 5 Kilometer lang und verläuft auf sehr gut angelegten Wanderwegen. Entlang dieser Route findest du auch die Informationstafeln. Die erweiterte Route ist fast doppelt so lang und bietet dir soweit sie parallel zur kleinen Wanderung verläuft natürlich auch die Informationstafeln.

Pfade am Barranco entlang

Die große Runde verläuft teilweise auf der offiziellen Wanderrunde. Die restlichen Wege führen dich jedoch ein wenig weiter in die Höhe, so dass du La Zarza, La Sombrera und Sabina Alta aus der Höhe betrachten kannst. Soweit du auf der gut angelegten Wanderroute wanderst, wirst du auch sehr gute Wege vorfinden. Auf der anderen Strecke kannst du hingegen auch einmal mit schwer zu findenden Pfaden und abgedeckten Kanälen als Wanderweg rechnen.

Track La Zarza - La Sombrera - Sabina Alta

Allgemeine Informationen zur Rundtour La Zarza – La Sombrera – Sabina Alta

Startpunkt und Anfahrt

Startpunkt der Wanderung ist der kleine Ort La Zarza an der TF-532, Calle la Union.

Startpunkt bei La Zarza

Anfahrt mit dem Pkw

Du kommst vom Norden oder Süden über die TF-1und fährst an der Autobahnabfahrt Los Roques, Fasnia Nr.32 ab. Über die TF-620 fährst du dann nach Fasnia. Und von dort geht es auf der TF-532 nach La Zarza. Noch kürzer geht es auf der schmalen Straße Carretera La Vista direkt aufwärts von der Autobahn hoch nach La Zarza. Parkplätze sind nahe an der Calle la Union (Abfahrt in der Kurve TF-532) und an den Straßen ausreichend vorhanden.

Anfahrt mit dem Bus

Die Titsa Buslinie 33 hält in La Zarza. Einzelheiten und weitere Informationen findest du auf der Titsa Homepage.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Zeit

Ich gebe ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Ich habe für diese Wanderung ca. 3,5 Stunden gebraucht. Die kleine Runde sollte weitaus weniger Zeit benötigen.

Höhenprofil La Zarza - La Sombrera - Sabina Alta

Höhenunterschied und Streckenlänge

Die Höhendifferenz beträgt auf der großen Runde ca. 460 Meter und die Strecke ist ca. 9,5 Kilometer lang. Bei der kleinen Runde sind es 170 Höhenmeter und die Strecke ist knapp unter 5 Kilometer lang.

Anforderung

Bei der kleinen Runde handelt es sich um eine einfache Wanderung auf guten ausgeschilderten Wanderwegen. Bei der großen Runde ist alles dabei. Du wanderst auf kleinen Straßen, Fahrwegen, Wanderwegen, Pfaden, aber auch einmal durch schwer überschaubares Gelände und über einen abgedeckten Wasserkanal. Für die große Runde sollte daher Trittsicherheit vorhanden sein. Dieser kurze Abschnitt der großen Runde ist nicht für jeden geeignet.

Einkehr

Restaurants, Bars und Geschäfte findest du in La Zarza und möglicherweise auch in La Sombrera und Sabina Alta. Dennoch bitte ausreichend Wasser für die Rundtour mitnehmen.

Track La Zarza - La Sombrera - Sabina Alta - orange: kurze Runde

Varianten 

Die Runde dieser Tour kannst du selber nach Bedarf variieren. Sie lässt sich mit verschiedenen anderen Wander- und Rundwanderungen um Fasnia gut kombinieren. 

Wanderweg durch Schluchten Richtung La Zarza

Rundtour La Zarza – La Sombrera – Sabina Alta

Streckenabschnitt La Zarza, Calle la Union bis La Zarza Calle Lomo Grande

Du startest deine Wanderung in La Zarza an der TF-532 an der Calle la Union. Die kleine Runde, der du auch zunächst folgst, ist mit Hinweisschildern (Ruta Circular de La Zarza – Sabina Alta) sehr gut ausgeschildert. Unmittelbar am Parkplatz und der Calle la Union zweigt der breite Wanderweg, der dich nach 300 Metern zunächst zur Quelle von La Zarza bringt, ab. Dort an der Quelle triffst du dann auch gleich auf die ersten Informationstafeln über die „Fuente de La Zarza“.

Wanderbeschilderung Richtung Sabina Alta (kurze Runde)

An der Quelle verlässt du den breiten Fahrweg und wanderst auf einem schmalen Pfad bergauf. Du wanderst über einen Hang empor und gelangst dann in die Calle Calvario de La Zarza. Dieser folgst du sehr kurz rechts herum. Nach wenigen Metern zweigt links ein breiter Fahrweg ab. Diesem folgst du. Dieser Fahrweg führt dich vorbei an Fincen und Feldern. Schließlich gelangst du so auf die Calle Lomo Grande.

Fuente La Zarza

Streckenabschnitt La Zarza, Calle Lomo Grande (Beschreibung kleine Rundtour abweichend) bis Calle Pino Gordo

Du wanderst auf der Calle Lomo Grande rechts herum nur wenige Meter bergauf. Dann zweigt auf der linken Seite der Weiterweg ab. Du umrundest eine kleine Schlucht mit vielen Feldern, wanderst an einer Finca vorbei und gelangst schließlich auf das Ende der Straße Calle Hoya Mena. Zwischen Häusern hindurch geht eine Straße leicht hinab weiter. Kurz danach trennen sich die große und die kleine Rundtour.

Wanderweg bei La Zarza

Auf der kleinen Rundtour wanderst du auf der Straße immer weiter geradeaus bis zur Calle Pino Gordo. Von dort wanderst du links herum die Straße bergab. Dann gelangst du auf den Camino Laja Martín, dem du rechts herum folgst. Dieser endet in der Verbindungsstraße zwischen La Sombrera und Sabina Alta. Jetzt bist du wieder mit der großen Rundtour vereint.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Auf der großen Rundtour zweigst du jedoch auf einen Weg rechts bergauf ab. Diesem folgst du auf dem Grat vorbei an Fincen, Häusern und Feldern sehr lange bis du auf die Calle Pino Gordo triffst.

terrassierte Felder am Wanderweg

Streckenabschnitt Calle Pino Gordo bis Straße an der Schlucht

Du folgst der Calle Pino Gordo rechts herum, um dann kurz danach am Abzweig wiederum links abzugehen. Am Ende der Straße gelangst du auf einen Fahrweg, dem du rechts herum folgst. Dieser bringt dich auf einem Weg hoch über eine Schlucht entlang. Von hier hast du herrlichen Aussichten zurück auf die Küste und über die kleine Schlucht mit einer Galería und Fincen. Du wanderst an einer Ermita mit Quelle vorbei. Dann überquert der Weg in einer Windung die Schlucht und geht auf der anderen Seite bergauf. Danach wendet er sich von dieser kleinen Schlucht ab.

Quelle und Ermita am Wegesrand

Du gelangst an eine weitere Schlucht, die du umgehen wirst. Hier hast du zwei Möglichkeiten. Entweder du folgst immer weiter dem Fahrweg und umrundest so die kleine Schlucht. Spannender ist es, wenn du dem kleinen Pfad neben einem grünen Tor (Foto) folgst. Er ist streckenweise etwas schwer zu finden, bringt dich jedoch quer über kleine Pfade und Steine quer durch die kleine Schlucht zurück auf die Straße.

bei diesem grünen Tor beginnt der Wanderweg, der dich von der Straße wegführt - ein wenig überwachsen und schwer zu finden

Streckenabschnitt Straße an der Schlucht bis weiße Terrassen

Du folgst dem Fahrweg zunächst immer bergab und ignorierst abgehende Weg. Doch an der nächsten Kreuzung hältst du dich links. Auf dem Weg überquerst du die Schlucht noch einmal zurück. Auf der anderen Seite hältst du dich auf dem Camino de Chamizo sehr lange Zeit rechts herum bergab. Du kommst dabei auch an dem Höhlenhaus „Casa Las Polinarias“ vorbei. An der Stelle endet dann auch gleich der breite Fahrweg.

Wanderweg durch eine kleine Schlucht

Der nächste Teil der Wanderung bis zum nächsten Fahrweg ist ein wenig kniffelig und der Weg nicht ganz einfach zu finden. Am Straßenende wanderst du an dem Haus vorbei und auf einem schmalen Pfad weiter geradeaus. Es geht an einem Kanal weiter bergab. Dann kommst du auf weiße Terrassen. Von hier hast du noch einmal einen wunderschönen Ausblick über die Ostküste Teneriffas. Von Terrasse zu Terrasse führen kleine Wege hinab auf die nächste Terrasse.

Fahrweg zwischen La Zarza und La Sombrera

Streckenabschnitt weiße Terrassen bis Sabina Alta

Nachdem du von Terrasse zu Terrasse abgestiegen bist, gelangst du wieder an den Wasserkanal. Du kannst auch parallel Pfade finden. Doch am Kanal entlang gelangst du am besten unmittelbar zu einem großen verlassenen Anwesen hinunter. Dort bist du wieder auf einem Fahrweg. Diesem folgst du auf dem Grat entlang immer bergab. Er trifft auf einen weiteren Fahrweg, dem du links herum bis zum Camino Laja Martín folgst. Jetzt bist du bereits in La Sombrera.

Pfad über Terrassen Richtung La Sombrera

Links herum geht es weiter auf dem Camino Laja Martín an der Erminta la Sombrera vorbei. An einer Gabelung am Ende des Ortes zweigst du von dem Camino rechts ab auf eine kleine Straße hinab in die nächste Schlucht. Dies ist auch die Stelle, an der der kleine Rundweg wieder auf den großen Rundweg trifft. Vor der nächsten Kurve zweigt der Wanderweg rechts von der Straße ab und bringt dich über eine Schlucht mit weiteren Informationstafeln nach Sabina Alta.

Weg über einen Kanal Richtung La Sombrera

Streckenabschnitt Sabina Alta bis La Zarza Ausgangsort

Der Wanderweg durch die Schlucht endet in Sabina Alta auf der Calle San Isidro. Ein kurzes Stück gehst du auf dieser links herum und biegst dann rechts ab. Vorbei an der Plaza de Sabina Alta wanderst du auf einem Fahrweg sehr lang am Hang entlang und überquerst dabei die nächste Schlucht. Auf der anderen Seite kommst du bereits nach La Zarza hoch. Der Wanderweg mündet in die Calle Lomo Angosto. Diese überquerst du und gehst ein Stück auf einer kleinen Straße. 

Ruinenhaus am Wegesrand

Am Ende de Straße bevor diese nach links bergauf verläuft, wanderst du auf einem schmalen Weg unterhalb des Fußballplatzes weiter. So kommst du auf die Calle Tres, die dich an ihrem Ende in wenigen Metern zur TF-532 und damit zum Ausgangspunkt zurückbringt.

La Sombrera

Und zum Schluss 

Ich hoffe, dass dir diese Wanderung durch kleine Weiler, Felder und mit vielen Informationen versehen gefallen hat. Auch diese Wanderung lässt sich in Länge und Schwierigkeitsgrad gut an deine eignen Bedürfnisse anpassen. Viel Freude auf allen deinen Wanderungen wünscht dir,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

Schreibe einen Kommentar