Teneriffa Rundwanderungen – auf die Montaña de las Cuevitas und um die Montaña la Corredera

Panorama - Montaña de las Cuevitas

Teneriffa Rundwanderungen im Parque Nacional de Corona Forestal

Blick auf den Teide und den Pico Viejo

Heute gibt es gleich zwei Teneriffa Rundwanderungen. Diese führen dich in den Parque Nacional de Corona Forestal. Das einmalige Naturschutzgebiet bildet einen sehr großen „Erweiterungsring“ um den Teide Nationalpark. Es hat eine Fläche von insgesamt 41.067,7 Hektar und ist damit das größte Naturschutzgebiet der Kanarischen Inseln. Dabei erstreckt es sich von 300 Metern über dem Meeresspiegel bis zu einer Höhe von 2718 Metern im Alto de Guajara.

Wandern im Kiefernwald

Größtenteils besteht das Naturschutzgebiet aus Wald. Im Nordwesten grenzt es an das Naturschutzgebiet Chinyero und im Nordosten an die geschützten Landschaften La Resbala und Las Lagunetas. Im südlichen Ausläufer grenzt es an das besondere Naturschutzgebiet Barranco del Infierno sowie die geschützten Landschaften um den Barranco del Erques und Ifonche an.

Steilhang an der Montaña de las Cuevitas

Auf die Montaña de las Cuevitas und um die Montaña la Corredera – 2 Teneriffa Rundwanderungen

Da beide Teneriffa Rundwanderungen nebeneinander liegen gibt es sie heute im Doppelpack. Beide starten an der TF-38. Die erste Rundwanderung geht auf die Montaña de las Cuevitas. Die zweite Rundwanderung, die in der Nähe des Chinyero beginnt, grenzt an die Chinyero Rundwanderung und an die Rundwanderung auf die Montaña de las Cuevitas. Dabei geht der Wandertrack mit einigen Ecken und Kanten rund um die Montaña la Corredera.

Ausgangspunkt Fahrweg- Wanderung Montaña de las Cuevitas

Während du die angrenzenden Teneriffa Rundwanderungen um die Montaña Samara und um den Vulkan Chinyero in fast jedem Wanderführer beschrieben findest, handelt es sich bei den beiden heutigen Touren eher um „einsame“ Runden, auf denen du wahrscheinlich nur wenigen anderen Wanderern begegnen wirst. Da bei den heutigen Teneriffa Rundwanderungen die Wegbeschreibung doch sehr schwer ist, empfehle ich auf jeden Fall diese Touren mit JPS Track zu gehen, den du ja bei mir umsonst herunterladen kannst.

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

 

Allgemeine Informationen zu den Teneriffa Rundwanderung auf die Montaña de las Cuevitas und um die Montaña la Corredera

Rundwanderung Track Montaña de las Cuevitas

 

Track der Rundwanderung um die Montaña la Coredera

 Startpunkt und Anfahrt:

Wanderzeichen für Fernwanderwege am WegesrandDie Tour auf die Montaña de las Cuevitasstartet an der TF-38 (zwischen Chío und Boca Tauce) bei Kilometer 12. Dort startet auch der Wanderweg und es gibt Platz, um einige Pkw zu parken.

Die Tour um die Montaña la Corredera startet bei Kilometer 15 an der TF-38. Dort am Chinyero ausgezeichneten Gebiet gibt es gute Parkmöglichkeiten am Straßenrand.

Anfahrt mit dem Pkw:

Wenn du vom Inselsüden Teneriffa und auch aus Richtung Norden von der Inselautobahn TF-1 kommst, die Abfahrten Guía de Isora oder Chío nehmen. Dann auf der TF-38 Richtung Teide Nationalpark fahren. Wer von der Inselmitte über die Cañadas Straße TF-38 kommt, fährt Richtung Chío bzw. Santiago del Teide. Bei Kilometer 12 (Montaña de las Cuevitas) bzw. Kilometer 15 (Montaña de Corredera) starten die Teneriffa Rundwanderungen.

Anfahrt mit dem Bus:

Mit dem Bus kannst du leider nicht zum Startpunkt dieser Wanderungen gelangen, denn es gibt keinen Titsa Linienbus, der diese Strecke fährt.

Zeit:

Ich gebe ungern allgemeine Zeitangaben für Wandertouren, da die Zeiten doch sehr individuell sind. Und auch ich brauche für jede Tour mal mehr und mal ein bisschen weniger Zeit. Für die Runde auf die Montaña de las Cuevitas haben wir mit einem ausgiebigen Gipfel Picknick knappe 3 Stunden benötigt. Für die Runde um die Montaña de Corredera waren es über 4 Stunden.

Teneriffa Rundwanderungen - Höhenprofil Montaña las Cuevitas

Höhenunterschied und Streckenlänge: 

Die Höhendifferenz für die Wanderung auf die Montaña de las Cuevitas beträgt ca. 320 Meter. Die Strecke ist knapp 12 Kilometer lang. Du startest auf 1625 Höhenmetern und hast auf dem Gipfel dann eine Höhe von 1807 Höhenmetern erreicht.

Höhenprofil Rundwanderung Montaña la Corederra

Bei der Runde um die Montaña de Corredera sind 450 Höhenmeter zu überwinden. Die Strecke ist 14,5 Kilometer lang. Du startest auf 1450 Höhenmetern.

Anforderung:

Beide Teneriffa Rundwanderungen sind einfache und für jedermann mit ein bisschen Kondition gut zu bewältigende Touren. Doch da es um keine ausgeschilderten Rundwanderungen mit doch so einigen Abzweigungen handelt, würde ich auf jeden Fall empfehlen, nach JPS Track zu gehen. Den kannst du ja bei mir kostenlos herunterladen.

Einkehr:

Es gibt keinerlei Einkehrmöglichkeiten. Daher unbedingt ausreichend Wasser und ggf. Verpflegung mitnehmen.

Track der Teneriffa Rundwanderungen von links nach rechts: 1. Chinyero 2. Montaña la Coredera 3. Montaña de las Cuevitas

Varianten:

Beide Teneriffa Rundwanderungen sind mit verschiedenen anderen Wandertouren in der Nähe gut zu kombinieren. Oberhalb dieser Tour ist die Rundwanderung Samara. Unterhalb dieser Touren befinden sich die Rundwanderungen um den Vulkan Chinyero.

Auf dem Trackbildern kannst du alle Rundwanderungen gut sehen. Dabei wirst du auch feststellen, dass sich die heutigen beiden Rundtouren auf einer Geraden überschneiden. Sie sind also auch miteinander wunderbar zu kombinieren.

Blick auf Chinyero und Montaña Negra

Die Wege auf die Montaña de las Cuevitas sind größtenteils ein wenig breiter und besser zu finden als die Wege um die Montaña de la Corredera. Dafür ist die letztere Wanderung ein wenig länger. Auf der Montaña de las Cuevitas hast du eine Gipfelbesteigung dabei. Du siehst, dass beide Teneriffa Rundwanderungen ihre Vorzüge haben. Probiere einfach aus, was für dich passt. Und vergesse vorher nicht die kostenlosen JPS Tracks herunterzuladen.

Du hast hier im Naturschutzgebiet Parque Nacional de Corona Forestaldamit viele Möglichkeiten für schöne Rundwanderungen, die du nach Belieben kombinieren kannst.

Wandern über Lavagestein unterhalb des Teide

Rundwanderung auf die Montaña de las Cuevitas

Streckenabschnitt Wanderweg an der TF-38 Kilometer 12 bis Montaña la Corredera

Du startest deine Rundwanderung an der TF-38 bei Kilometer 12 auf 1625 Höhenmetern. Hier zweigt ein breiter Fahrweg ein, dem du folgst. Du findest zwei Wanderschilder, die auf den Fernwanderweg BC 1 und den befahrbaren Weg zum Picknickplatz Arenas Negra und zum Ort La Montañeta hinweisen. Diesem Weg folgst du eine ganze Weile geradeaus. Er führt dich auf eine Erhebung zu (Montaña Cascajo), die du auf der rechten Seite umgehst. Nachdem du um die Montaña Cascajo herumgegangen bist, zweigt rechts ein Weg ab. Das ist dein Rückweg. Du hältst dich weiter auf dem breiten Hauptweg geradeaus.

Wandern durch den Kiefernwald

Nach kurzer Zeit kommt von links ein Weg zum Hauptweg hoch. Das ist ein Teilstück der Rundwanderung um die Montaña la Corredera. Von jetzt an ist der Weg – solange du auf dem Fahrweg bleibst – für beide Rundwanderungen identisch. Du gehst nun langsam abfallend auf dem Fahrweg in weiten Bögen zunächst durch Kiefernwald, dann an großen Lavafeldern vorbei. Schließlich kommst du wieder in Kiefernwald. Auf der linken Seite von dir liegt die Montaña la Corredera. Weiterhin hast du bei gutem Wetter bereits eine gute Sicht in Richtung Chinyero und Teno Gebirge.

Wanderer auf dem Fahrweg - Montaña de las Cuevitas

Streckenabschnitt Montaña la Corredera bis breiter Wanderweg

Nachdem du sehr lange auf dem Fahrweg eher abwärts gegangen bist, geht die Wanderung um die Montaña la Corredera links auf dem Hauptweg weiter. Du gehst nun jedoch rechts vom Weg auf einem zunächst breiten Weg, der durch eine Schranke versperrt ist, weiter. Diesem breiten Weg durch den Kiefernwald folgst du eine ganze Zeit weiter bergauf. Nun beginnt der richtige Anstieg.

Blick auf den Teide und den Pico Viejo

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

An einer Stelle, die schwer zu beschreiben ist, die jedoch mit einem Steinmännchen markiert ist (siehe Foto unten), geht rechts ein kleiner Pfad steil den Berg empor. Nun wanderst du auf diesem Pfad, der dich durch Wald in eine kleine Schlucht bringt. Du durchwanderst die Schlucht ein wenig geradeaus und hältst dich dann links auf dem kleinen Pfad bergauf. Nach einem kurzen steilen Anstieg bringt dich dieser über die kleine Schlucht. Du wanderst aufsteigend über der Schlucht entlang. Der Weg führt dich durch Felsen und teilweise ein wenig unwegsam weiter. Schließlich gelangst du jedoch wieder auf einen breiteren Weg.

Wanderhund

 

Streckenabschnitt breiter Wanderweg bis Montaña de las Cuevitas

Auf diesem Weg gehst du rechts herum. Nach kurzer Zeit gabelt sich der Weg. Der breite Hauptweg geht links herum. Du steigst jedoch auf dem kleineren Weg, der dich rechts herum hinaufführt weiter an. Du bist jetzt auf 1650 Höhenmetern und befindest dich bereits unterhalb der Montaña de las Cuevitas. Wenn du auf meine unterschiedlichen Tracks siehst, hast du jetzt zwei Möglichkeiten. Der orangefarbene Track führt dich in einem weiten Bogen um den Talkessel. Ich bin jedoch auf dem blauen Track weiter auf dem Gratweg gegangen. Hier ging es dann steil in das Tal auf der linken Seite hinunter bergab.

Blick von der Montaña las Cuevitas auf die Montaña de la Cordera

Du durchwanderst das Tal und musst dann noch einmal in einem kurzen, aber sehr steilen Anstieg wieder auf den Berggrat hinauf. Daher ist die orangefarbene Variante vorzuziehen. So kommst du sozusagen von hinten auf den Gipfel und Berggrat der Montaña de las Cuevitas. So oder so. Du befindest dich nach einem letzten Steilanstieg auf dem Gipfelgrat und kannst eine herrliche Aussicht auf Teide, den Pico Viejo, den Chinyero, die Montaña la Corredera, das gesamte Naturschutzgebiet und weiter über Teneriffa genießen. Hier oben auf 1807 Höhenmetern solltest du daher auf jeden Fall eine Gipfelrast einplanen.

Grat der Montaña Las Vuevitas

Montaña de las Cuevitas bis Parkplatz an der TF-38 Kilometer 12

Du gehst auf dem Gratweg wieder zurück bis du an die Stelle gelangst, an der du entweder nach unten ins Tal oder von hinten auf den Gipfel gegangen bist. Nun gehst du jedoch auf dem Weg links herum, der dich leicht bergab bringt. Du kreuzt ein kleines Lavatal und wanderst insgesamt ein wenig auf und ab.

Blick von der Montaña de las Cuevitas

Dann geht es durch einen lichten Kiefernwald stetig bergab. Schließlich bringt dich der Weg wieder auf den breiten Fahrweg, den du auf dem Hinweg gegangen bist. Hier gehst du jetzt links herum. Und nach einiger Zeit bist du dann wieder zurück am Ausgangspunkt.

Lavagestein und Kiefern

Wanderung um die Montaña la Corredera

Streckenabschnitt Parkplatz an der TF-38 Kilometer 15 bis Fahrweg

Du startest diese Wanderung am Parkplatz an der TF-38 Kilometer 15. Von hier folgst du der Ausschilderung zur Chinyero Wanderroute, die ich auch hier beschrieben habe. Nach kurzer Zeit gelangst du vom Parkplatz auf den Chinyero Rundweg. Dort wanderst du rechts herum zwischen Kiefern auf dem Hauptweg bergauf. Doch nach kurzer Zeit verlässt du den Chinyero Hauptweg und hältst dich auf einem abzweigenden Weg rechts bergauf. Du wanderst hier im Kiefernwald in großen Bögen bergauf bis du auf einen großen Fahrweg gelangst.

Wandern über Steine und durch Kiefernwälder

Das ist der Weg, der auch zur Wanderung zur Montaña de las Cuevitas gehört. Nun gehst du wie oben beschrieben diesen breiten Fahrweg links herum ein ganzes Stück entlang. Von jetzt an ist der Weg – solange du auf dem Fahrweg bleibst – für beide Rundwanderungen identisch. Du gehst nun langsam abfallend auf dem Fahrweg in weiten Bögen zunächst durch Kiefernwald, dann an großen Lavafeldern vorbei. Schließlich kommst du wieder in Kiefernwald. Auf der linken Seite von dir liegt die Montaña la Corredera. Weiterhin hast du bei gutem Wetter bereits eine gute Sicht in Richtung Chinyero und Teno Gebirge.

Blick auf den Chinyero

 

Streckenabschnitt Fahrweg bis zur Abzweigung Waldweg

Nachdem du sehr lange auf dem Fahrweg eher abwärts gegangen bist, geht die Wanderung um die Montaña la Corredera links auf dem Hauptweg weiter, während die Wanderung zur Montaña de las Cuevitas rechts abzweigt. Du gehst also auf dem Hauptweg weiter. Wenn du diesem Weg immer weiter folgst und alle rechts abzweigende Weg ignorierst, kannst du die Wanderung kilometermäßig nach ein wenig ausdehnen und bleibst auf dem Rundweg. Du kannst aber auch meinen Track benutzen und irgendwann links auf kleinen Waldschleichwegen eine Abkürzung nehmen.

Wandern an Lavafeldern vorbei

Diese bringt dich durch den Wald an Berghängen und durch kleine Schluchten entlang wieder auf den Hauptweg, den du noch einmal links herum folgst. Nach einiger Zeit mündet der Weg in einen anderen Fahrweg, den du wieder nach links folgst. Doch bereits nach kurzer Zeit biegst du wieder vom Fahrweg weg auf einen kleinen Weg links in den Wald ab. Geradeaus geht es weiter zum Chinyero Hauptweg.Wanderhund bei der Gipfelrast

Streckenabschnitt Abzweig Waldweg bis Ausgangspunkt Parkplatz

Wenn du also geradeaus weitergehst, gelangst du auf den Chinyero Hauptweg, auf dem du links herumgehst. Nimmst du dagegen die Abkürzung durch den Wald, die ich dir wirklich nur mit Track empfehlen kannst, gelangst du auch wieder auf den Chinyero Hauptweg, den du nun auch links herum entlanggehst. Von diesem Weg über dem Vulkan Chinyero hast du wunderschöne Ausblicke auf den dunklen Chinyero und die umliegenden Lavafelder.

Nach einiger Zeit führt dich der Weg wieder hinab. Du gehst an der Stelle, an der du auf dem Hinweg rechts abgebogen bist, vorbei. Nach kurzer Zeit geht es dann für dich links vom Chinyero Hauptweg ab in Richtung Parkplatz.Montaña de las Cuevitas

 

Und zum Schluss

Ich hoffe, dass dir die beiden Teneriffa Rundwanderungen im Parque Nacional de Corona Forestal gefallen haben. Sie lassen sich sowohl miteinander als auch mit den umliegenden Touren bestens kombinieren. Viel Freude beim Wandern wünscht dir,

Dagmar von Siebeninseln

Kurzinformation zum Artikel und große Auswahl an GPS Wander-Tracks erhaltenMelde dich jetzt für meinen Newsletter an und erhalte exklusiven Zugriff auf meine gesammelten GPS Tracks sowie alle Kurzinformationen zu meinen Artikeln.

JETZT ANMELDEN

4 Kommentare bei „Teneriffa Rundwanderungen – auf die Montaña de las Cuevitas und um die Montaña la Corredera“

  1. Hallo Dagmar, wie komme ich an die GPS Tracks ? Bin schon längst registriert..

    1. Hallo Tom, nicht im Wanderforum registrieren (bzw. das kannst du natürlich auch). Doch um an die Tracks zu kommen, in einem Artikel den Newsletter bestellen. Und dann bekommst du in kürzester Zeit den Link zugesandt. Viel Spaß damit….

  2. Danke schön dass du alle deine wunderschöne Wanderungen mit uns teilst!
    Weiter viel Spaß auf den Kanaren!

    1. Freut mich, wenn sie dir gefallen. Liebe Grüße, Dgmar

Schreibe einen Kommentar